NEWS

Ex-Bundesjustizministerin Brigitte Zypries wird Bundeswirtschaftsministerin

Brigitte Zypries soll Sigmar Gabriel nachfolgen und Bundeswirtschaftsministerin werden.

Brigitte Zypries hier mit ihrem Kollegen, dem derzeitigen Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier.

Die Darmst√§dter Politikerin Brigitte Zypries mit Hessens SPD-Chef Thorsten Sch√§fer-G√ľmbel.

Brigitte Zypries auf dem Weg zur√ľck zur Bundesministerin. Fotos: djv-Bildportal

BERLIN / DARMSTADT. - Welch eine politische Achterbahnfahrt f√ľr die Darmst√§dter SPD-Politikerin Brigitte Zypries. Die in Kassel geborene 63-j√§hrige Juristin begann ihre Laufbahn im Hessischen Politikbetrieb als Referentin in der Staatskanzlei und danach beim Bundesverfassungsgericht.

Im Jahr 1991 wurde Brigitte Zypries Abteilungsleiterin in der Niedersächsischen Staatskanzlei und später dort Staatssekretärin. 1998 begleitete sie Gerhard Schröder nach Berlin, von 2002 bis 2009 war sie Bundesjustizministerin.

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel ‚Äědegradierte" Zypries zuletzt zur Parlamentarischen Staatssekret√§rin in seinem Wirtschaftsressort. Letztlich gab Zypries bekannt, dass sie zur Bundestagswahl im September 2017 nicht mehr antreten werde.

Gestern wurde bekannt, dass Sigmar Gabriel aktuell das Amt des Bundesau√üenministers anstrebt, weil Frank-Walter Steinmeier sich im Fr√ľhjahr zum Bundespr√§sidenten w√§hlen lassen will. Als Nachfolgerin f√ľr Gabriel wird allein Brigitte Zypries gehandelt.