NEWS

Prognose zur Wahl in Bremen: CDU-Sieg ├╝ber die SPD nach 73 Jahren

CDU-Spitzenkandidat Carsten Meyer-Heder ist voraussichtlich Sieger bei der B├╝rgerschaftswahl in Bremen. Foto: CDU Bremen

Historisches zeichnet sich in Bremen ab: Bei der Landtagswahl liegt die CDU in Prognosen zum ersten Mal seit dem Krieg vor der SPD

BREMEN. - Die CDU liegt bei der Landtagswahl in Bremen, der ersten von mehreren Landtagswahlen in diesem Jahr, in aktuellen Prognosen vor der SPD. Die Union mit Spitzenkandidat Carsten Meyer-Heder erhielt demnach 25,5 bis 26,5 Prozent. Die SPD von B├╝rgermeister Carsten Sieling kommt bislang auf 24,5 Prozent.

Zulegen konnten GR├ťNE (18 bis 18,5 Prozent) und LINKE (12 Prozent), die FDP kommt auf 6 Prozent, die AfD auf 5 bis 7 Prozent.

CDU-Frontmann Meyer-Heder wurde frenetisch gefeiert. Die W├Ąhler h├Ątten der CDU einen Regierungsauftrag gegeben, sagte der 58 Jahre alte IT-Unternehmer, der erst seit gut einem Jahr Mitglied der Partei ist.

Ern├╝chtert zeigte sich B├╝rgermeister Carsten Sieling: ÔÇ×Die Zahlen des heutigen Abends stellen uns nicht zufrieden, sind durchaus entt├ĄuschendÔÇť, sagte er. Er betonte jedoch, dass es sich bei den vorliegenden Zahlenum eine fr├╝he Prognose handele. ÔÇ×Wir gucken in die Zukunft und wollen gestalten.ÔÇť Die SPD habe immer Mut und aufrechter Gang ausgezeichnet, daran werde sich nichts ├Ąndern.

Aktuell w├Ąren sowohl eine Koalition aus SPD, Linken und Gr├╝nen (Rot-Rot-Gr├╝n), als auch eine Jamaika-Koalition aus CDU, Gr├╝nen und FDP m├Âglich. Eine gro├če Koalition hatte die SPD bereits eine Woche vor der Wahl ausgeschlossen.

Schon bei der B├╝rgerschaftswahl 2015 musste die SPD mit 32,8 Prozent das schlechteste Ergebnis seit Kriegsende quittieren. Als Konsequenz war der damalige B├╝rgermeister Jens B├Âhrnsen zur├╝ckgetreten bevor Carsten Sieling das Amt ├╝bernahm. Er regiert seit 2015 in einer Koalition mit den Gr├╝nen.

Im Herbst folgen weitere Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Th├╝ringen.