Marineschulschiff GORCH FOCK: Korruptionsverdacht bei Reparatur

WILHELMSHAFEN. - Von zehn auf 135 Millionen Euro innerhalb von zwei Jahren sollen die veranschlagten Reparaturkosten des deutschen Marineschulschiffes „Gorch Fock“ (Foto) gestiegen sein, berichten norddeutsche Medien.

Im Verdacht der Korruption steht dabei ein Beamter des Marinearsenals Wilhelmshaven, der sich inzwischen bei der Staatsanwaltschaft selbst angezeigt haben soll.

Er habe von der ausführenden Werft und einer an der Renovierung beteiligten Firmen Geld angenommen, heißt es. Archivbild: by – pdh –