NEWS

Kartellbeh├Ârden: Rekordstrafen f├╝r LKW-Hersteller erwartet

BR├ťSSEL. - Die sechs wichtigsten Lastwagen-Hersteller sollen ihre Kunden ├╝ber Jahre hinweg systematisch durch Preisabsprachen get├Ąuscht und die Einf├╝hrung neuer Emissionstechnologien verschleppt haben

Die europ├Ąischen Kartellbeh├Ârden ermitteln seit 2011 und stehen vor dem Abschluss ihrer Untersuchungen. Gemeinsam repr├Ąsentieren die sechs Lkw-Hersteller einen Marktanteil von fast 100 Prozent. In Europa gibt es keine gr├Â├čeren Wettbewerber.

Den Lkw-Herstellern, zu denen Daimler, Renault, Scania und Volvo geh├Âren sollen, droht die h├Âchste Kartellstrafe der EU-Wirtschaftsgeschichte. Wie die Financial Times am Montag berichtet, werden die EU-Kartellbeh├Ârden die Strafe in K├╝rze aussprechen.

Fachleute rechnen mit einer Gesamtstrafe nicht unter 2,6 Milliarden Euro, diese Summe sollen die Hersteller insgesamt f├╝r diese Angelegenheit zur├╝ckgelegt haben.

Nach EU-Rahmenbedingungen allerdings k├Ânnte die Strafe gegen die Hersteller jedoch noch deutlich h├Âher ausfallen. Demnach sind Strafen von bis zu zehn Prozent ihres Jahresumsatzes m├Âglich, was bei den involvierten Firmen eine Summe von etwa 10,7 Milliarden Euro ausmachen w├╝rde. Fotos: djv-Bildportal