NEWS

Pressemeldungen: Angela Merkel will angeblich nicht mehr fĂŒr den CDU-Parteivorsitz kandidieren

Unter Druck: CDU-Chefin und Kanzlerin Angela Merkel, ...

... ebenso wie CSU-Parteichef Horst Seehofer und ...

... SPD-Parteivorsitzende Andrea Nahles.

Noch immer im Amt: Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen. Archivbilder: -pdh-

BERLIN. - Nun also doch: Angela Merkel hat die Zeichen der Zeit erkannt oder wurde von Parteifreunden unsanft auf diese hingewiesen. Nach ĂŒbereinstimmenden Agenturmeldung will Angela Merkel auf dem CDU-Bundesparteitag im Dezember in Hamburg auf eine Wiederwahl zur CDU-Parteivorsitzenden verzichten.

Auf Nachfrage hat die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles auf einen gleichen Schritt bisher verzichtet. Es ist fraglich, wie lange sie noch selbst Herrin ihrer Entscheidungen ist.

Dass CSU-Vorsitzender Horst Seehofer noch immer im Amt ist, finden politische Beobachter inzwischen als BrĂŒskierung der CSU-WĂ€hlerschaft.

Zumal inzwischen bekannt wurde, dass Hans-Georg Maaßen noch immer als Chef des Bundesamts fĂŒr Verfassungsschutz agiert, obwohl seine sofortige Ablösung bereits vor Wochen beschlossen wurde.

Analysen von Parteipolitikern am Sonntagabend bei „Anne Will“ und in der „Phoenix-Runde“ mĂŒndeten in der Formulierung: Seehofer tanzt Merkel immer noch auf der Nase herum.