NEWS

Karl Kardinal Lehmann verstorben

Der fr├╝here Mainzer Bischof Karl Kardinal Lehmann, hier bei seiner Verabschiedung im Mainzer Dom, ist am heutigen Sonntag, 11. M├Ąrz, gestorben.

Karl Kardinal Lehmann war ein Br├╝ckenbauer, der sich auch gegen Vorgaben aus Rom auflehnte.

Sein Nachfolger im Amt des Bischofs, Prof. Dr. Peter Kohlgraf, hatte zuletzt um Gebete f├╝r den Sterbenden ersucht. Archivbilder: pdh

MAINZ. - Im Alter von 81 Jahren ist der fr├╝here Mainzer Bischof und Karl Kardinal Lehmann (Foto) am heutigen Sonntagmorgen, 11. M├Ąrz, in Mainz verstorben. Im Hernst des vergangenen Jahres hatte er einen Schlaganfall erlitten, von dem er sich nicht mehr erholt hat.

Lehmann war 33 Jahre Mainzer Bischof und 21 Jahre Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz. Der fr├╝here Mainzer Bischof starb nach Angaben des Bistums in seinem Haus in Mainz.

Karl Kardinal Lehmann war einer der beliebtesten Katholiken Deutschlands und genoss weltweit Ansehen. Nach seinem Schlaganfall war Lehmann zun├Ąchst in einem Krankenhaus behandelt worden. Seit Dezember vergangenen Jahres wurde er schlie├člich zu Hause in Mainz versorgt.

Nach Angaben seines Nachfolgers im Amt des Bischofs, Prof. Dr. Peter Kohlgraf (Foto), hatte er zuletzt selbst signalisiert, dass er sich ÔÇ×auf den Weg machtÔÇť.