NEWS

Manager-Magazin: ‚ÄěB√∂rsenrallye durchkreuzt Energiewende‚Äú

Einem st√ľrmischen Markt ausgesetzt - im w√∂rtlichen, wie im √ľbertragenen Sinne. Foto: Wikipedia

BERLIN. - Wenn die Welt ernst mache mit dem Ziel, bis 2050 klimaneutral zu werden, dann m√ľsste sie ihren Verbrauch kritischer Rohstoffe versiebenfachen.

Da drohe ein ‚ÄěMissverh√§ltnis zwischen gr√ľnem Appetit und dem Nachschub, um diesen Hunger auch zu stillen‚Äú, schreibt das >Manager-Magazin< in seiner j√ľngsten Ausgabe unter dem Titel: ‚ÄěWie die B√∂rsenrallye die Energiewende durchkreuzt‚Äú.

Angesichts massiv steigender Rohstoffpreise rechneten sich viele Projekte nicht mehr und bremse die Energiewende möglicherweise aus.

Alleine Stahl, wovon allein f√ľr eine Turbine (noch ohne Turm) bis zu 600 Tonnen gebraucht werden, sei mehr als doppelt so teuer wie vor einem Jahr. Der Kupferpreis sei um zwei Drittel gestiegen, der f√ľr Zink um die H√§lfte. Hinzu k√§men noch die Frachtkosten, die ebenfalls kr√§ftig anziehen w√ľrden.

Einerseits k√∂nnten sich die Anlagenbauer kaum noch retten vor Auftr√§gen. Andererseits setzten diese sie unter brutalen Preisdruck, weil die Auftraggeber damit kalkulieren w√ľrden, dass die Kosten der Technik immer weiter fallen - so, wie es jahrelang zuverl√§ssig lief, jetzt aber nicht mehr.

Der gesamte Beitrag ist zu lesen unter: www.manager-magazin.de/unternehmen/energie/rohstoffe-wie-die-boersenrallye-die-energiewende-durchkreuzt-a-ec816669-ba4c-4db9-a0d0-1908f0b79d13