NEWS

Fr√ľhjahrs√ľbung der W√∂lfersheimer Jugendfeuerwehr

W√ĖLFERSHEIM. - K√ľrzlich fand in W√∂lfersheim auf dem Parkplatz des Rathauses und im Rathaus die Fr√ľhjahrs√ľbung der Jugendfeuerwehr der Gemeinde W√∂lfersheim.

Ausgangslage der Übung war ein Ausbruch eines Brandes eines E-Fahrzeuges an der Ladesäule des Parkplatzes. Durch Funkenflug gerieten die Dächer der Garagen in Brand. Ein verspäteter Osterhase erschreckte sich und verlor auf seiner Flucht im Rathaus seine Ostereier.

Der √úbungsbeginn f√ľr die f√ľnf Ortsteiljugendfeuerwehren war um 14 Uhr an ihren jeweiligen Standorten durch Sirenenalarm. Die Jugendfeuerwehr aus dem Ortsteil W√∂lfersheim √ľbernahm die Brandbek√§mpfung des brennenden Fahrzeuges.

Hierzu baute sie eine Löschwasserversorgung vom nächstgelegenen Hydranten auf. Danach setzte sie einen Verteiler und ging von dort aus mit einen Schaumrohr zur Brandbekämpfung vor.

Die Jugendfeuerwehr aus den Ortsteilen Berstadt, S√∂del und Melbach √ľbernahmen die Erkundung der Garagend√§cher. Bei der Erkundung mussten sie feststellen, dass der Funkenflug die D√§cher in Brand gesetzt hatte und dieser sich begann auszubreiten.

Die Jugendfeuerwehr aus den Ortsteilen S√∂del und Melbach bauten die Wasserversorgung f√ľr die Jugendfeuerwehr aus dem Ortsteil Berstadt auf. Die Jugendfeuerwehr aus dem Ortsteil Berstadt baute einen Schaumangriff auf, um die D√§cher der Garage zu l√∂schen.

Die Jugendfeuerwehr aus dem Ortsteil Wohnbach √ľbernahm die Suche der verloren Ostereier im Rathaus. Der eingesetzte Schaum wurde aus einer Mischung aus Wasser und haushalts√ľblichen Sp√ľlmittel hergestellt.

Nach dem Ende der √úbung und dem Aufr√§umen aller Ger√§tschaften traf man sich im Ger√§tehaus W√∂lfersheim. Hier wurden alle Teilnehmenden nochmal vom Gemeindejugendwart Christian Kammer begr√ľ√üt und zu der guten √úbung begl√ľckw√ľnscht.

B√ľrgermeister Eike See sprach auch seine Anerkennung f√ľr die Jugendlichen und die Betreuer aus und √ľberreichte noch allen eine Kleinigkeit.

Zum Schluss sprach der stellv. Gemeindebrandinspektor Thomas K√ľchenmeister. Anschlie√üend nahmen alle Teilnehmenden noch einen kleinen Imbiss zu sich. Vielen Dank an die Kameraden aus dem Ortsteil W√∂lfersheim, welche f√ľr die Jugendlichen und ihre Betreuer gegrillt haben.