NEWS

In der Ferienzeit wird in den Wetterauer Schulen kr├Ąftig gebaut

Ersten Kreisbeigeordneter Jan Weckler (rechts) zusammen mit Schulleiter Guido Erben und B├╝rgermeister Rudi Kessler.

WETTERAUKREIS. - 88 Schulen mit mehr als 400 Geb├Ąuden betreut der Fachbereich Bildung und Geb├Ąudewirtschaft der Kreisverwaltung. Sanierungen, Erweiterungen, Umbau, R├╝ckbau, Einbau, Neubau, Renovierungen und Reparaturen, zu tun gibt es immer was und gerade in den Sommerferien. Schuldezernent Jan Weckler hat sich in der schulfreien Zeit vor Ort ├╝ber den Fortschritt einzelner Baustellen informiert.

Herzbergschule Kefenrod ÔÇô Essensausgabe modernisiert

Zu den j├╝ngsten Bauma├čnahmen an der Herzbergschule in Kefenrod z├Ąhlt die Umbauma├čnahme der K├╝che und der Essensausgabe. Um den Sch├╝lern bessere Bedingungen f├╝r das Mittagessen zu erm├Âglichen, wurde im Multifunktionsraum ein gro├čer Ausschnitt in der Wand zur K├╝che f├╝r eine Essensausgabe gebrochen.

Dieser kann mit einem elektrischen Rollladen ge├Âffnet werden. Hinter dem Tresen befinden sich Ausgabetheke, K├╝hlschr├Ąnke und Konvektomaten, um die angelieferten Speisen zu erhitzen. Parallel dazu wurde im Verwaltungsbereich das Damen-WC saniert sowie neue Fliesen und WC-Objekte angebracht.

ÔÇ×Insgesamt haben wir in den letzten Jahren rund 300.000 Euro f├╝r Renovierungs-, Sanierungs- und Reparaturarbeiten in der Schule ausgegeben. Gr├Â├čte Einzelausgaben waren die Renovierung von sechs R├Ąumen im Zuge der Integration des Werkraumes in das Fachklassengeb├Ąude, die Errichtung von Fluchttreppen und die Umbauma├čnahme in der K├╝che. Die Neugestaltung der Au├čenanlagen steht als n├Ąchstes auf dem Programm,ÔÇť erl├Ąutert Schuldezernent Weckler.