NEWS

Junge Kunst im Kreishaus: Landrat zeichnet junge K√ľnstlerinnen und K√ľnstler aus

Luisalotta D√ľfer und Kim Diehl von der Jugendkunstschule Kunstst√ľck, Bad Nauheim, mit Landrat Jan Weckler.

Linus Rebentisch und Nadja Di Bianco vom Kunstverein Bad Vilbel mit Landrat Jan Weckler.

Emma Ott, Annika Pieniak und Mathilda Gro√üe von der Musik- und Kunstschule B√ľdingen mit Landrat Jan Weckler.

Sorgten f√ľr die musikalische Umrahmung der Veranstaltung: Schulleiter Benedikt Bach und Nadja Zimmer von der Musik- und Kunstschule B√ľdingen. Fotos. Pressedienst Wetteraukreis

WETTERAUKREIS / FRIEDBERG. - Im Rahmen einer Ausstellungser√∂ffnung hat Landrat Jan Weckler k√ľrzlich Stipendien an junge K√ľnstlerinnen und K√ľnstler √ľbergeben.

Diese waren von ihren Kunstschulen, dem Kunstverein Bad Vilbel, der Jugendkunstschule Kunstst√ľck Bad Nauheim und der Musik- und Kunstschule B√ľdingen f√ľr ihre Leistungen ausgezeichnet worden und erhalten nun durch den Wetteraukreis finanzierten zus√§tzlichen Unterricht.

‚ÄěIch freue mich sehr, dass die Veranstaltung, die bei uns nun schon so lange Tradition hat, wieder im gewohnten Rahmen stattfinden kann.

Die Ausstellungser√∂ffnung zur ‚ÄöJungen Kunst im Kreishaus‚Äė ist ein Ausdruck der Wertsch√§tzung, nicht nur den Stipendiatinnen und Stipendiaten gegen√ľber, sondern f√ľr alle jungen K√ľnstlerinnen und K√ľnstler, die ihre Werke bei uns ausstellen‚Äú, hob Landrat Jan Weckler bei seiner Laudatio hervor.

Die Reihe ‚ÄěJunge Kunst im Kreishaus‚Äú findet tats√§chlich bereits seit vielen Jahren statt. Die Kunstschule ‚ÄěKunstverein Bad Vilbel‚Äú, die Jugendkunstschule ‚ÄěKunstst√ľck‚Äú aus Bad Nauheim sowie die Musik- und Kunstschule B√ľdingen stellen die Werke junger K√ľnstlerinnen und K√ľnstler aus, die in oft stundenlanger Arbeit in den Kursen entstanden sind.

Besonders talentierte Sch√ľlerinnen und Sch√ľler erhalten ein Stipendium, das ihnen w√§hrend der Ausstellungser√∂ffnung feierlich √ľberreicht wird.

In den Jahren der Corona-Pandemie konnte die Er√∂ffnung nur in kleinem Rahmen stattfinden, in diesem Jahr war erstmals wieder eine gr√∂√üere Feier m√∂glich. Er√∂ffnet wurde sie mit einer musikalischen Einlage der Kunst- und Musikschule B√ľdingen.

In seiner Rede dankte Landrat Jan Weckler den Kunstschulen f√ľr ihr Angebot: ‚ÄěSie sorgen daf√ľr, dass kulturelle Bildung, Kunst, Kreativit√§t und √Ąsthetik bereits bei Kindern geschult wird und eine entsprechende Sensibilisierung vorgenommen wird.‚Äú

Den jungen Kunstsch√ľlerinnen und Kunstsch√ľlern gab der Landrat bei der Verleihung der Urkunden mit auf den Weg, dass sie √ľber das Erreichte stolz sein k√∂nnten, vor allem aber sollten sie den Spa√ü an der Kunst nicht verlieren.

Besonders ausgezeichnet wurden Naja di Bianco und Linus Rebentisch vom Kunstverein Bad Vilbel, Louisalotte D√ľfer und Kim Diehl von der Jugendkunstschule Kunstst√ľck Bad Nauheim. Die Musik- und Kunstschule B√ľdingen lies die F√∂rderung drei Sch√ľlerinnen zukommen: Annika Pieniak, Mathilda Gro√üe und Emma Ott.

Die Ausstellung ‚ÄěJunge Kunst im Kreishaus‚Äú ist nun f√ľr ein Jahr im Friedberger Kreishaus am Europaplatz, Geb√§ude B, Erdgeschoss zu besichtigen: Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 16 Uhr, Freitag von 7.30 bis 12.30 Uhr.