NEWS

Landrat Weckler l├Ądt zum zweiten Streuobst-Vernetzungstreffen ins Kreishaus ein

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des letzten Streuobstvernetzungstreffens in 2022. Foto: Pressedienst Wetteraukreis

F├╝r Ehrenamtliche, Betriebe und Verwaltung

WETTERAUKREIS / FRIEDBERG. - Die Kooperation aus Naturschutzfonds Wetterau e.V., NABU Wetterau und Wetteraukreis l├Ądt alle Aktiven im Wetterauer Streuobst zum zweiten Vernetzungstreffen ein. Es findet am 25. April ab 16 Uhr im Kreishaus am Europaplatz in Friedberg statt.

Die Wetterauer Landschaft und unser Kulturerbe sind stark durch den Streuobstanbau gepr├Ągt. Der Wetteraukreis ist einer der streuobstreichsten Landkreise in Hessen.

Viele seltene Tier- und Pflanzenarten haben hier ihren Lebensraum, die Erzeugnisse aus dem heimischen Obst geh├Âren zur ÔÇ×Wetterauer DNAÔÇť. Gleichzeitig ist der Anbau durch viele Faktoren gef├Ąhrdet und ben├Âtigt besondere Unterst├╝tzung.

Um aktuelle Themen zu besprechen und die Vernetzung unter den Aktiven zu f├Ârdern, l├Ądt Landrat Jan Weckler, Vorsitzender des Naturschutzfonds Wetterau, alle Interessierten aus Ehrenamt, Betrieben und Verwaltung zum zweiten Streuobst-Vernetzungstreffen am 25. April ab 16 Uhr in den Plenarsaal des Kreishauses am Europaplatz in Friedberg ein.

Anmeldungen zum Vernetzungstreffen per E-Mail an kreisentwicklung(at)wetteraukreis.de.