NEWS

Familien-Drama: 57-jähriger Polizist erschoss 46-jährige Ehefrau und tötete sich selbst

ECHZELL / WETTERAUKREIS. ‚Äď Die Anwohner einer ruhigen Wohnstra√üe in Echzell im Wetteraukreis trauten kurz vor Mitternacht in Ohren nicht, als sie in der Nacht zum gestrigen Donnerstag, 25. Mai,  mehrere Sch√ľsse im Anwesen eines Polizisten und Familienvaters fielen.

 

Ein Zeuge hatte bei der Leitstelle eine Familienstreitigkeit gemeldet. Die wenig später am Tatort eintreffende Polizeistreife konnte den 57-Jährigen noch durch ein Kellerfenster sehen und versuchte, Kontakt mit dem Mann aufzunehmen. Trotz einer zielgerichteten Ansprache erschoss sich der Polizeibeamte in dem Kellerraum.

Die Kollegen des Mannes aus Echzell machten im Haus dann eine weitere grausige Entdeckungen: Ihr 57-j√§hriger Kollege Rainer K. hatte zuvor auch seine 46-j√§hrige Frau, eine geb√ľrtige Polin, erschossen. Wie Nachbarn erz√§hlten, lebten in der Patchwork-Familie das Ehepaar mit dem Sohn des Mannes und zwei T√∂chtern der Frau zusammen.

Rainer K. war als Polizeibeamter in der Verwaltung des Polizeipr√§sidiums Mittelhessen in Gie√üen besch√§ftigt. Das Haus in der beschaulichen Wohngegend in Echzell hatte das Paar vor Jahren gekauft und lebte hier sehr zur√ľckgezogen.

Nachbarn  erichteten auch, die 46-J√§hrige h√§tte Trennungsabsichten ge√§u√üert und ihren Mann verlassen wollen. Ob Rainer K. das nicht verkraftete und deshalb zur Waffe griff, werden die Ermittler wohl nicht herausfinden k√∂nnen. In jedem Fall aber wurde an diesem Tag ein scheinbares Familien-Idyll f√ľr immer zerst√∂rt.

Die Staatsanwaltschaft ordnete die Obduktion der Leichen in der Gerichtsmedizin an. Die Ermittler erhoffen sich durch die Obduktion weitere Hinweise und Informationen zum genauen Tatablauf. Nach umfangreichen Spurensicherungsmaßnahmen wurde der Tatort versiegelt. Die Tatwaffe, eine Pistole, konnte sichergestellt werden. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.