NEWS

Wetterau prÀgt zwei Thementage der hessischen ArchÀologie-Woche 2021

Ausschnitt eines verfĂŒllten Brunnens der „Rössen Siedlung Berstadt“ mit mehreren, rituell (?) eingestellten kompletten GefĂ€ĂŸen.

Abendstimmung ĂŒber den letzten UntersuchungsflĂ€chen der Grabung in Wölfersheim-Berstadt. Fotos: Pressedienst Wetteraukreis

Starke PrĂ€senz der ArchĂ€ologieLandschaft-Wetterau bei der hessenARCHÄOLOGIE Woche-2021

WETTERAUKREIS / BERSTADT. - Mit herausragenden Ergebnissen der Grabungen in Wölfersheim-Berstadt und dem Glauberg werden gleich zwei der sieben Thementage der hessischen ArchĂ€ologie Woche 2021 maßgeblich von Region Wetterau geprĂ€gt.

Der im vergangenen Jahr geplante und auf dieses Jahr verschobene hessenARCHÄOLOGIE-Tag in Bad Hersfeld wurde aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt.

Dies hat die hessenArchĂ€ologie dazu bewogen, die gemeinsam mit der Stadt Bad Hersfeld fĂŒr November geplante PrĂ€senzveranstaltung in ein digitales Format umzuwandeln. Eine spannende Woche ArchĂ€ologie - morgen geht es los!

Der erste Tag startet auf der Saalburg mit einem Blick auf römische Spuren in Hessen. Der zweite und dritte Tag entfĂŒhrt zu archĂ€ologischen Themen in die Regionen Nord- bzw. SĂŒdhessen.

Tag vier widmet sich der PalĂ€ontologie, unter anderem mit Einblicken in 25 Jahre Grube Messel. Tag fĂŒnf wird mit einem Überblick zu 30 Jahren ArchĂ€obotanik am Landesamt fĂŒr Denkmalpflege, den Arbeitsbereichen der BezirksarchĂ€ologen und der Restaurierung bestritten.

Auf ins Neolithikum

Tag sechs unter der Überschrift „Auf ins Neolithikum“ stellt die aktuellen Untersuchungen des außergewöhnlichen Fundplatzes der Rössener Kultur Wölfersheim-Berstadt sowie das Depot des Landesamtes fĂŒr Denkmalpflege vor.

Den Abschluss der hessenArchĂ€ologie-Woche bilden schließlich der Glauberg und die Kelten in Hessen.

Den Einstieg finden Interessierte gleich auf der Internet-Startseite des Landesamtes fĂŒr Denkmalpflege: https://lfd.hessen.de/hessenarchaeologie-woche-2021