NEWS

Erfolgreiche Sammelaktion f├╝r UNICEF im B├╝dinger Impfzentrum

Marco Ebert (DRK), Nenad Todorovic (Fachdienst Gesundheit), J├╝rgen Nickel (stellvertretender Leiter des Fachbereichs Gesundheit und Bev├Âlkerungsschutz), Moritz K├╝hn (Pressestelle Wetteraukreis), Landrat Jan Weckler, Amtsarzt Dr. Reinhold Merbs, Sigrid Mosbach (UNICEF), Heike Bauer (Pressestelle Wetteraukreis) und Kreispressesprecher Michael Elsa├č (von links nach rechrs), sie alle haben zum Gelingen der Spendenaktion beigetragen. Foto: Pressedienst Wetteraukreis

WETTERAUKREIS / B├ťDINGEN / FRIEDBERG. - Zu Beginn der Arbeit im B├╝dinger Impfzentrum wurden Spendendosen von UNICEF aufgestellt. Mit dem gesammelten Geld sollten die Impfaktionen des Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen in Afrika, S├╝damerika und Asien unterst├╝tzt werden.

Genau 14.478,25 Euro kamen bis zur Schlie├čung des Impfzentrums f├╝r UNICEF zusammen. ÔÇ×Die Wetterauerinnen und Wetterauer haben flei├čig gespendet, wesentlich flei├čiger als viele andere in den umliegenden KreisenÔÇť, best├Ątigte Sigrid Mosbach f├╝r UNICEF.

Das Ergebnis im Wetteraukreis ├╝bersteigt die Ergebnisse in den Kreisen Offenbach, Main-Kinzig, Hochtaunus und Main-Taunus bei Weitem.

Deutschlandweit wurden durch die Spendendosen insgesamt 240.000 Euro eingesammelt. Weltweit hat UNICEF mittlerweile 390 Millionen Impfdosen f├╝r L├Ąnder in Afrika und Asien bereitstellen k├Ânnen. Dabei geht es nicht nur um den Ankauf von Impfdosen. Wichtiger sind oft noch die Logistik, die Verteilung und die Einhaltung der K├╝hlketten, damit der Impfstoff nicht verdirbt.

ÔÇ×Ich bin sehr stolz auf die Wetterauerinnen und Wetterauer und alle, die geholfen haben, dieses Ergebnis zu erzielen. Danken m├Âchte ich auch dem Wetteraukreis und Landrat Weckler, der uns die M├Âglichkeit f├╝r diese Aktion ├╝berhaupt gegeben hatÔÇť, betonte Sigrid Mosbach.

Landrat Weckler hob vor allem die Bedeutung der weltweiten Impfung hervor. ÔÇ×Es n├╝tzt uns wenig, wenn nur in Deutschland oder Europa die Menschen geimpft werden. Um die Pandemie dauerhaft zu besiegen, brauchen wir eine weltweite Impfkampagne. Deshalb haben wir die Aktion von UNICEF auch sehr gerne unterst├╝tzt.ÔÇť

Wer die Impfaktion von UNICEF weiter unterst├╝tzen m├Âchte, kann dies mit einer Spende tun: Spendenkonto: Bank f├╝r Sozialwirtschaft K├Âln, IBAN: DE57 3702 0500 0000 3000 00