NEWS

Hochwasser am Seemenbach: Lage am Regenr├╝ckhaltebecken stabilisiert

Die Lage am Regenr├╝ckhaltebecken zwischen Orleshausen und D├╝delsheim ist unter Kontrolle. Die Landr├Ąte Weckler (Wetteraukreis) und Stolz (Main-Kinzig-Kreis) nahmen an der Lagebesprechung am heutigen Sonntagvormittag im Feuerwehrger├Ątehaus in Altenstadt teil.

WETTERAUKREIS / ALTENSTADT. - ÔÇ×Nachdem es seit einiger Zeit nicht mehr regnet, hat sich die Hochwassersituation stabilisiert. Dennoch m├╝ssen wir die Lage weiter genau beobachtenÔÇť, sagte Landrat Jan Weckler am heutigen Sonntagvormittag.

Im Feuerwehrger├Ątehaus in Altenstadt haben sich heute Landrat Jan Weckler und sein Amtskollege Torsten Stolz aus dem Main-Kinzig-Kreis mit Vertreterinnen und Vertretern der Feuerwehren aus B├╝dingen, Altenstadt, Nidderau, Sch├Âneck und Niederdorfelden zur Lagebesprechung getroffen.

Die Feuerwehren vor Ort haben die Bev├Âlkerung informiert, die Ma├čnahmen wirken, gleichzeitig hat sich die Hochwassersituation am Regenr├╝ckhaltebecken etwas entspannt. Das Wasser geht leicht zur├╝ck.

Dennoch wird die maximale Abflussmenge weiterhin abgeleitet, weil vor dem Hintergrund des angek├╝ndigten Regens am Dienstag jetzt ein Puffer geschaffen werden m├╝sse, um weitere Regenmassen und gleichzeitig Schmelzwasser aufnehmen zu k├Ânnen.

ÔÇ×Wir haben durch die Ma├čnahme gestern Zeit gewonnen, die uns jetzt hilft, uns f├╝r die weiteren Regenf├Ąlle vorzubereiten. Aktuell l├Ąuft deutlich weniger Wasser in das R├╝ckhaltebecken nach, als abgelassen wirdÔÇť, berichtet Landrat Weckler.

ÔÇ×Die Situation bleibt aber weiter angespannt. Vor dem letzten Hochwasser war das R├╝ckhaltebecken, mit seinen 5 Millionen Kubikmetern Fassungsverm├Âgen, leer. Jetzt werden wir bestenfalls auf 3 Millionen m┬│ ablassen, so dass eine zus├Ątzliche Aufnahmef├Ąhigkeit von 2 Millionen m┬│ bestehtÔÇť, so Weckler weiter.

Kreisstra├če gesperrt

Die Kreisstra├če zwischen Altenstadt-H├Âchst und dem Abzweig zur Landesstra├če 3189 ist in Richtung Waldsiedlung wegen Hochwasser gesperrt.