NEWS

ÖPNV-Landesförderung bringt den Odenwaldkreis voran

GRÜNE Kreistagsfraktion begrĂŒĂŸt Investitionen in nachhaltige MobilitĂ€t und die EinfĂŒhrung eines hessenweiten SchĂŒlertickets fĂŒr 365 Euro im Jahr

ODENWALDKREIS. – Als „wichtigen Schritt nach vorn fĂŒr den Odenwaldkreis und fĂŒr unsere Region“ hat die Kreistagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN den Wiedereinstieg des Landes Hessen in die ÖPNV-Finanzierung begrĂŒĂŸt. Wie die Fraktion mitteilt, gibt das Land Hessen im Zeitraum von 2017 bis 2021 124 Millionen Euro zusĂ€tzlich fĂŒr den ÖPNV aus. Die OdenwĂ€lder GRÜNEN hatten die Abschaffung der Förderung durch die schwarze-gelbe Regierung immer wieder kritisiert.

Die jetzt vorgestellten Finanzierungsvereinbarungen zwischen dem Land Hessen und den hessischen VerkehrsverbĂŒnden werten die GRÜNEN als zukunftsweisend. „Damit wird auch die Finanzierung des ÖPNV im Odenwaldkreis in den kommenden Jahren auf eine solide Basis gestellt und die umweltfreundliche Alternative zum Auto gestĂ€rkt. Das ist ein positives Signal fĂŒr die Nutzerinnen und Nutzer des ÖPNV und alle noch Unentschlossenen.“

Die jetzt wieder in den Haushalt eingestellten Regionalisierungsmittel wĂŒrden zur StĂ€rkung des lĂ€ndlichen Raumes beitragen, denn durch diese Finanzierungszusage sei es möglich, nachhaltige MobilitĂ€t zu erhalten, weiter zu fördern und wichtige Investitionen im Ballungsraum zu tĂ€tigen.

Die drei hessischen VerkehrsverbĂŒnde erhalten in den Jahren 2017 bis 2021 jĂ€hrlich rund 800 Millionen Euro, was eine Steigerung um 24 Prozent im Vergleich zur aktuellen Finanzierungsperiode bedeutet. Die Rekordsumme ist möglich, weil der Bund, die Kommunen und erstmals wieder das Land Hessen mehr Mittel fĂŒr Busse und Bahnen bereitstellen.

Die angekĂŒndigte EinfĂŒhrung eines hessenweiten SchĂŒlertickets ab dem Schuljahr 2016/17 fĂŒr 365 Euro im Jahr - also 1 Euro pro Tag - lobt die Kreistagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN als einen weiteren wichtigen Beitrag, wodurch SchĂŒler und Auszubildende selbststĂ€ndig, sicher und ökologisch unterwegs sein könnten.

Das von den KreistagsgrĂŒnen wiederholt als beispielhaft gepriesene „Wiener Modell“ werde damit in einem wesentlichen Segment des ÖPNV umgesetzt. „Ein wirklich großer Wurf wĂ€re es allerdings, wenn jeder Mensch in Hessen fĂŒr 365 Euro ein Jahresticket bekommen könnte. Ein Anfang jedenfalls ist gemacht!“, freuen sich die GRÜNEN Kreistagsabgeordneten.

„Die Verkehrswende voranzutreiben zu einem klimafreundlicheren und nachhaltigerem öffentlichen Personennahverkehr und somit LebensqualitĂ€t unserer BĂŒrgerInnen und unsere Lebensgrundlagen zu sichern war immer schon Ziel der OdenwĂ€lder Kreistagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN“, heißt es abschließend in der Pressemitteilung.