NEWS

Dem Thema Hoffnung widmen sich Kunst-Projekte mit Fl√ľchtlingen

Zum Jahreswechsel wieder eine Gemeinschaftsausstellung im Landratsamt in Erbach: Vernissage am 7. Dezember

ODENWALDKREIS / ERBACH. - Die Reihe seiner Kunstausstellungen schlie√üt der Odenwaldkreis auch 2016 mit einer Gemeinschaftsausstellung ab. Unter dem Titel ‚ÄěHoffnung‚Äú werden bis ins neue Jahr hinein nicht nur bekannte Odenw√§lder Kunstschaffende ihre Werke zeigen.

Zu sehen sind auch Exponate, geschaffen von Menschen, die in j√ľngster Vergangenheit aus ihrer Heimat flohen und nun im Odenwald leben. Die Vernissage zur vielseitigen und informativen Schau findet am Mittwoch, dem 7. Dezember 2016, ab 17.30 Uhr im Landratsamt Erbach (Michelst√§dter Stra√üe 12) statt.

Interpretationen zum Thema Hoffnung pr√§sentieren die Odenw√§lder K√ľnstlerinnen und K√ľnstler Helga Blohut-Hohmann (Michelstadt), Eb Freuer (Erbach), Edith Fuhr (H√∂chst/M√ľmling-Grumbach), Sigrid G√§rtner (Erbach), Wolfgang H√§der (Breuberg/Neustadt), Gerhard Menzer (Breuberg/Rai-Breitenbach) und Corinna Panayi-Konrad (Michelstadt/Weiten-Ges√§√ü).

Helga Blohut-Hohmann und Gunter Fuchs (Michelstadt) sowie Bernd Wittelsbach (Breuberg/Rai-Breitenbach) werden die Ergebnisse ihrer gemeinsam mit Fl√ľchtlingen vogenommenen Kunst-Projekte vorstellen.

Wer die Ausstellung besucht, erh√§lt dar√ľber hinaus Informationen zu weiteren Projekten aus der Zusammenarbeit von St√§dten und Gemeinden, dem Odenwaldkreis sowie vielen B√ľrgerinnen und B√ľrgern, die sich mit Erfolg f√ľr die Integration von Fl√ľchtlingen eingesetzt haben und sich daf√ľr auch weiterhin engagieren.

Unterst√ľtzt wird die Gemeinschaftsausstellung von der WIR-Koordinationsstelle des Kreises, der die nachhaltige Umsetzung des Landesprogramms WIR = ‚ÄěWegweisende Integrationsans√§tze realisieren‚Äú obliegt.

Die Werke-Schau ‚ÄěHoffnung‚Äú kann bis einschlie√ülich Freitag, 13. Januar 2017, w√§hrend der Publikumszeiten der Kreisverwaltung im Landratsamt in Erbach besichtigt werden: Montags, dienstags, donnerstags und freitags von 8 bis 12 Uhr, donnerstags auch nachmittags von 14 bis 17.30 Uhr. Besuchertermine dar√ľber hinaus k√∂nnen mit Ute Naas vom Kulturmanagement, Telefon 06062 70-217, E-Mail u.naas(at)odenwaldkreis.de abgestimmt werden.

Im neuen Jahr wollen dann auch die Landkreise Miltenberg und Neckar-Odenwald-Kreis die Ausstellung unter dem Titel ‚ÄěHoffnung‚Äú zeigen.