NEWS

Vernunftkraft Odenwald informiert ├╝ber Windkraft-Vorranggebiete

Mitgliederversammlung des Vereins Vernunftkraft Odenwald e.V.: Weiter Kampf gegen den vorliegenden Entwurf des Teilplans Erneuerbare Energien im Regionalplan

ODENWALD. - Am Sonntag, 27. Januar, fand im Mossautaler Ortsteil G├╝ttersbach die j├Ąhrliche Mitgliederversammlung von Vernunftkraft Odenwald e.V. statt.

Hauptthema war laut dem Vorsitzenden Peter Geisinger der Regionalplan ÔÇô Teilplan Erneuerbare Energien, ├╝ber den bereits am 14. Dezember vergangenen Jahres in der Regionalversammlung im Frankfurter R├Âmer entschieden werden sollte.

CDU und SPD hatten unter Hinweis auf M├Ąngel in der Vorlage von Regierungspr├Ąsidentin Brigitte Lindscheid (Die Gr├╝nen) darauf gedr├Ąngt, Beratung und Beschluss zu verschieben.

In Rede steht nun eine Sitzung im April. Die Gr├╝nen dagegen hatten den Teilplan beschlie├čen wollen. Vernunftkraft Odenwald e.V. hatte da raufhin beschlossen, die B├╝rger in allen vom Regionalplan und damit dem Ausbau der Windkraft betroffenen Gemeinden mit Zeitungsbeilagen, die Kartenausschnitte und eine genaue Beschreibung der Gr├Â├če der Vorranggebiete enthalten, umfassend zu informieren.

Durchgef├╝hrt wurde diese Aktion bereits in Gro├č-Umstadt, Breuberg, Bad K├Ânig, Michelstadt, Vielbrunn, Reichelsheim und Mossautal. Die s├╝dlicher liegenden Gemeinden bis hin zum badischen Odenwald werden folgen.

Schatzmeister Robert Hary berichtete von einer aufgrund von zahlreichen Spenden erfreulichen Kassenlage, die die Fortf├╝hrung dieser und weiterer Aktionen erm├Âglicht. Kassenpr├╝fer Joachim Back w├╝rdigte die penible Buchf├╝hrung des Schatzmeisters und empfahl der Versammlung die Entlastung. Vorstand und Schatzmeister wurden von der Versammlung einstimmig entlastet.