NEWS

Ehrenamt mit Gl├╝ckspotenzial - So geht Kiwanis

Arbeitseinsatz der Kiwanier: Heinz-Peter Aulbach, Nina Sch├╝tz, Rudolf Burjanko, Antonia Exner (MAK-Stiftung), Klaus Sch├╝tz (von links nach rechts). Foto: Rudolf Burjanko, Kiwanis

ERBACH / REICHELSHEIM. - Ich sag┬┤s lieber gleich, Sie bekommen es ja sowieso raus: Der Kiwanis-Club Erbach hat am 15. September bei der Mary Anne K├╝bel Stiftung in Reichelsheim einen Freisitz f├╝r Kinder gebaut. Und das mit eigener Arbeitskraft und finanzieller Mittel des Clubs.

ÔÇ×Wir haben fertig!ÔÇť, vermeldete denn auch gutgelaunt die Kiwanis-Organisatorin und Past-Pr├Ąsidentin des Clubs Nina Sch├╝tz nach f├╝nf Stunden Arbeitszeit.

Doch der Reihe nach: Es galt einen in die Jahre gekommenen alten Freisitz abzubauen, zu entsorgen und einen neuen zu errichten. Dazu waren kr├Ąftezehrende Erdbewegungen genauso notwendig wie fachliches K├Ânnen beim Neuaufbau.

Gekonnt umgesetzt haben dies die Kiwanier Heinz-Peter Aulbach, Rudolf Burjanko und Nina Sch├╝tz unter handwerklicher Anleitung von Klaus Sch├╝tz. Mit der finanziellen Unterst├╝tzung des Clubs konnte nicht nur der Freisitz finanziert werden, sondern auch die entsprechenden Sitzm├Âbel mit Tisch.

Sowohl zu deren Einweihung als auch zur St├Ąrkung zwischendurch, sorgte die Leiterin der Einrichtung Antonia Exner f├╝rsorglich f├╝r Getr├Ąnke und Kuchen.

Was ist Ziel und Zweck der Mary Anne K├╝bel Stiftung? Sie leistet besonders wertvolle Arbeit als Bildungs- und Begegnungsst├Ątte f├╝r werdende Eltern und junge Familien mit integrierter Kindergrippe f├╝r die J├╝ngsten, also Kleinkinder im Alter von 2 Monaten bis 3 Jahre.

Diese werden in kindgerecht ausgestatten R├Ąumen im Haus betreut, haben aber auch entsprechende Spielm├Âglichkeiten im Au├čenbereich. Vom Sandkasten bis zur Rutsche, vom Freisitz bis zur Schaukel.

Die Leiterin der Stiftung freute sich daher sehr ├╝ber das Engagement der Kiwanier und das Ergebnis der gelungenen Erneuerungsaktion.

Auch der Spa├č und die Freude an diesem gelungenen Projekt kamen bei der Aktion nicht zu kurz und damit war es wieder einmal ein perfekter Kiwanis-Moment. Zu den vielf├Ąltigen Projekten des Clubs und weitere Kiwanis-Momente finden Interessierte Informationen auf deren Homepage unter: www.kc-erbach.de.