NEWS

GO! Starts up: Gut besuchte GrĂŒndungsfeier mit starkem Input

Bei der GrĂŒndungsfeier des Vereins GO! konnten die Verantwortlichen am Ende ĂŒber 150 GĂ€ste und 15 neue Vereinsmitglieder begrĂŒĂŸen.

Knapp 40 Ideen wurde von den GĂ€sten dem Verein unterbreitet, und...

...an der Pinnwand fixiert. Nun gilt es die Umsetzung der Projekte zu prĂŒfen um diese gemeinsam mit Vereinen oder lokalen Akteuren zu verwirklichen. Fotos: Klaus Johe

OBERZENT. - Der neu gegrĂŒndete Verein „Generation Oberzent e. V.“ (GO!) hat am Sonntag, 16. September, seine GrĂŒndungsfeier auf dem Sportplatz in Airlenbach veranstaltet.

Der Verein GO!, der satzungsgemĂ€ĂŸ u.a. auf dem Gebiet der Förderung und Erhaltung von Kultur fĂŒr junge Menschen, Familien sowie Senioren im gesamten Gebiet der Stadt Oberzent tĂ€tig werden will, wird durch Initiierung, Organisation und Betreuung kultureller Veranstaltungen wie Konzerten, Lesungen und VortrĂ€gen, regelmĂ€ĂŸig stattfindender Jugend- und Seniorentreffs oder auch sportlichen Events aktiv werden.

Vorsitzender Erik Kadesch konnte rund 100 Personen begrĂŒĂŸen, was den Verantwortlichen zeigt, dass ihr Ansinnen der Weg in die richtige Richtung ist.

Gemeinsam mit BĂŒrgern und den Ortsvereinen will GO! mit dazu beitragen, dass der Fusionsaufschwung im gesamten Stadtbereich verbindend FrĂŒchte trĂ€gt.

Es wurde noch einmal Wert darauf gelegt, dass GO! sich in keinem Fall als GegenstĂŒck zu bestehenden Vereinen versteht – eher als ein Teil von „Gemeinsam lĂ€sst sich immer mehr erreichen“.

Katharina und Michael Hofmann, vom Vorstand, stellten dann die ersten Projekte vor. Dazu zĂ€hlen u.a. Besuche in den Senioren- und Pflegeheimen, eine Autorenlesung, ein Skatturnier und als erstes öffentliche Projekt eine musikalische Wanderung „GO! Musik“ am 13. Oktober mit dem Ziel Eutersee (weitere Details dazu folgen).

Gemeinsam mit dem DRK wurden die GĂ€ste mit einer Kartoffelsuppe bewirtet - bei den Vorarbeiten wurde GO! von Helfern des MĂ€nnerkochkurses „MartinsmĂ€nner“ unterstĂŒtzt, ein gelungenes Beispiel, dass gemeinsam mehr geht.

Am Ende des Tages waren ĂŒber 150 GĂ€ste aus der gesamten Oberzent bei der Veranstaltung. Neben interessanten GesprĂ€chen, auch mit NeubĂŒrgern, wurde die Chance eigene Ideen fĂŒr die Zukunft der Oberzent einzubringen rege genutzt.

Am Abend waren knapp 40 VorschlĂ€ge an der Pinnwand zu lesen, die der Vorstand nun prĂŒfen wird. Dann wird versucht, gemeinsam mit lokalen Vereinen oder Akteuren, die ersten Projekte in Angriff zu nehmen.

Ziel soll es sein, bis zum FrĂŒhjahr einige der VorschlĂ€ge umsetzungsreif in 2019 an den Start zu bringen. Zudem hatten bis zum Abend 15 Personen ihren Aufnahmeantrag ausgefĂŒllt abgegeben, fast ebenso viele Anmeldeformulare wurden noch mitgenommen. Insgesamt ein gelungener Start von GO!

Weitere Informationen ĂŒber GO! und die Kontaktaufnahme ist ĂŒber die Homepage www.generation-oberzent.de sowie ĂŒber Facebook #generation.oberzent möglich.