NEWS

Cybermobbing: Kiwanis am digitalen Puls der Zeit

Workshop am Gymnasium Michelstadt. Foto: Sabrina Th├Âmmes, Kiwanis

ERBACH / MICHELSTADT. - In einer Zeit, in der sich Sch├╝ler t├Ąglich unterschiedlicher Formen der Verleumdung, Bel├Ąstigung, Bedr├Ąngnis, bis hin zur N├Âtigung ausgesetzt sehen, gilt es aufzukl├Ąren.

Dies zur Aufgabe gemacht haben sich die Experten des Darmst├Ądter Chaos Computer Club (CCC).

Wichtiger denn je, denn viele digitale Medien sind wachsende Brutst├Ątten f├╝r Cybermobbing. Auf Einladung des Kiwanis Clubs Erbach/Odenwald kamen die Profis am 21. Juni in das Gymnasium Michelstadt und f├╝hrten durch einen mehrst├╝ndigen Workshop.

Zu diesem Projekt eingeladen waren Sch├╝ler aus dem schuleigenen Projekt ÔÇ×Digitale HeldenÔÇť und weitere Interessierte. Die Sch├╝ler dieser Projektgruppe haben es sich zur Aufgabe gemacht, ihren Mitsch├╝lern und Mitsch├╝lerinnen praktische Tipps und Ratschl├Ąge gegen Cybermobbing zu vermitteln, aber genauso f├╝r den verantwortungsbewu├čten Umgang mit pers├Ânlichen Daten zu sensibilisieren.

Fast 50 Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen der 7. und 8. Jahrgangsstufe haben sich im Workshop zu vier Schwerpunkthemen fit machen k├Ânnen: Der sichere Umgang mit den sozialen Medien, Selbstverteidigung im Netz, sensibler Umgang mit den pers├Ânlichen Daten und Grundlagenwissen f├╝r die Nutzung unterschiedlicher Medien im Alltag.

Das Konzept des Workshops ist aufgegangen und wurde von allen Beteiligten als sehr gut bewertet. Nicht nur von den Sch├╝lern kam ein positives Echo, denn sie k├Ânnen als Multiplikatoren ihr erlerntes Wissen an andere Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen weitergeben.

Auch die Lehrer und Projektkoordinator Franz B├╝rkle vom Gymnasium waren von den praktikablen Tipps des CCC ├╝berzeugt. Das durchgef├╝hrte Kiwanis-Pilotprojekt erg├Ąnzt bereits bestehende Projekte des Clubs zur Gewaltpr├Ąvention an Grundschulen. ÔÇ×Aus dem Pilotprojekt wird wohl eine Serie werden k├ÂnnenÔÇť, so die Clubpr├Ąsidentin Sabrina Th├Âmmes.