NEWS

Landrat Frank Matiaske gratuliert vier neuen Verwaltungsfachwirten

Beruflich vorangekommen: Helena Walther, Alicia Thömmes, Madeleine Heist und Rico Scheuermann (von links) haben den Lehrgang zur Verwaltungsfachwirtin/zum Verwaltungsfachwirt erfolgreich abgeschlossen. Dazu gratulieren ihnen Landrat Frank Matiaske (rechts) sowie die Gleichstellungsbeauftragte Veronika Aßmann, Karoline Kampa vom Personalamt und Ralf Kott vom Personalrat (oben, von links). Foto: Stefan Toepfer / Kreisverwaltung

NĂ€chster Karriereschritt nach Lehrgang – „Wir brauchen Frauen und MĂ€nner wie Sie“

ODENWALDKREIS / ERBACH. - Das Landratsamt unterstĂŒtzt Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei der Gestaltung ihrer beruflichen Laufbahn. Ein Angebot ist der berufsbegleitende Lehrgang zur Verwaltungsfachwirtin/zum Verwaltungsfachwirt.

In dieser zweieinhalbjĂ€hrigen Fortbildung können Verwaltungsfachangestellte ihr in der Ausbildung erworbenes Wissen vertiefen und sich so fĂŒr anspruchsvollere Aufgaben in der Verwaltung qualifizieren.

Im Mittelpunkt des Lehrgangs am Verwaltungsseminar Darmstadt stehen beispielsweise Verwaltungs-, Sozial- oder Personalrecht sowie Finanzwesen, Politik und Wirtschaft.

Im Dezember 2023 haben Madeleine Heist, Rico Scheuermann, Alicia Thömmes und Helena Walther diese Fortbildung abgeschlossen, wozu ihnen Landrat Frank Matiaske am Dienstag, 9. Januar, gratulierte. Er machte ihnen Mut, sich in der Kreisverwaltung weiter beruflich zu entfalten. „

Wir brauchen Frauen und MĂ€nner wie Sie, die sich fĂŒr höherwertige Positionen in der Sachbearbeitung interessieren – und perspektivisch auch fĂŒr FĂŒhrungsaufgaben“, hob er hervor und verwies auf den allgemeinen FachkrĂ€ftemangel und darauf, dass in absehbarer Zeit nicht wenige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Ruhestand gingen.

Auch Karoline Kampa vom Personalamt, die Gleichstellungsbeauftragte Veronika Aßmann und Ralf Kott vom Personalrat haben die neuen Verwaltungsfachwirte beglĂŒckwĂŒnscht.

Heist arbeitet in der Allgemeinen Bauverwaltung, Scheuermann in der AuslĂ€nderbehörde, Thömmes in der Sozialen Sicherung und Walther in der Schulverwaltung. Sie bedankten sich bei Landrat Matiaske, die Fortbildung gemacht haben zu dĂŒrfen: „Das ist eine große Chance fĂŒr uns.“

Nicht an der kleinen Feierstunde teilnehmen konnte Janis Vay, dem die GlĂŒckwĂŒnsche von Landrat Matiaske ebenso gelten.

Vay hat seine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten mit einer vorgezogenen AbschlussprĂŒfung im Dezember 2023 erfolgreich beendet und damit ein gutes halbes Jahr frĂŒher als regulĂ€r. Er ist in der Bußgeldstelle eingesetzt.