NEWS

Fahrturnier bei bestem Pferdemarktwetter

Fahrsport vom Feinsten gabs einmal mehr beim RFVO in Beerfelden.

Es ist nicht die GrĂ¶ĂŸe die zĂ€hlt.

Verena Beck gewinnt das Hindernisfahren der VierspÀnner.

Begeisterung pur beim Schauprogramm der Nibelungen-Quadrille. Fotos: Pressedienst RFVO

Dressuren und Hindernisfahrten begeistern das Publikum beim RFVO Beerfelden

BEERFELDEN. - Am Sonntag, 17. September, gab es auf dem „heiligen Rasen“ in der Beerfeldener Stried einiges zu sehen.

Viel Publikum verfolgte das WBO-Fahrturnier bei sommerlichem Wetter, wie man es sonst vom Pferdemarkt im Juli kennt. Die Turnierleitung teilten sich Verena Beck, Gerhard Ihrig und Ludwig SchÀfer.

Vormittags wurden Dressuren gefahren, Jugendliche bis 18 Jahren wurden getrennt gewertet. Bei den EinspÀnner-Ponys siegte Naiara Steindorff vom RFV Ober Mörlen, in der Jugendwertung ging gleich der erste Pokal an den gastgebenden RFVO: Yannik Eichmann startete durch und es war erst der Auftakt.

Die Dressur bei den Großpferden einspĂ€nnig ging an Ottokar Medler (VzFdFsp mit Pferden), wĂ€hrend bei den ZweispĂ€nnern Max BĂŒttgenbach (RFC Breitenbrunn) die Nase vorne hatte, bei den Ponys Dagmar Held (RFV Groß-Zimmern).

Bei der Königsdisziplin, den VierspĂ€nnern rĂ€umte Daniel BĂŒttgenbach (RFC Breitenbrunn) ab, gefolgt vom gemischten Gespann von Turnierleiterin Verena Beck vom gastgebenden RFVO.

Ein Fahrer-Geschicklichkeitsparcours ging an Naiara Steindorff (s.o.) und in Abteilung II Madeleine Pfaff vom RFV Robern.

In der Mittagspause gab es dann ein sehenswertes Schauprogramm, in dem die renommierte Nibelungen-Quadrille mit 10 Gespannen ihre Können in punkto Einfallsreichtum und Perfektion bewies, sehr zur Freude des zahlreich anwesenden Publikums, dass die schöne Anlage und die Bewirtung seitens des RFVO Beerfelden genoss.

Den Nachmittag dominierten dann spannende Hindernisfahrten mit GelÀndehindernissen.

Bei den EinspĂ€nnern mit Ponys ging der erste Sieg an Simone Faust vom RFV Laubach, bei den Jugendlichen wurde Yannik Eichmann (RFVO Beerfelden) diesmal Zweiter hinter Madeleine Pfaff (s.o.). Bei den Großpferden ging das Gold an Ottokar Medler.

ZweispĂ€nnig siegte Monika Prinz (PUK Schönbach) bei den Ponys und Antonia Lermann (RFC Breitenbrunn) bei den Großen. Die Jugendwertung ging an Laurin BĂŒttgenbach vom selben Verein.

Zum großen publikumstrĂ€chtigen Finale liefen dann die VierspĂ€nner ein. Es gewann Turnierleiterin Verena Beck vom RFVO Beerfelden vor der Schönbacherin Monika Prinz.