NEWS

Viele lohnenswerte Einblicke am Tag des offenen Denkmals

Verein Museumsstra√üe Odenwald-Bergstra√üe l√§dt zu interessanten F√ľhrungen ein

ODENWALDKREIS. - Am Sonntag,10. September, findet wieder der Tag des offenen Denkmals statt. Das diesj√§hrige Motto des von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz organisierten Tages lautet ‚ÄěTalent Monument‚Äú und richtet den Fokus auf au√üergew√∂hnliche Eigenschaften, die Denkmale ausmachen.

Auch der Verein Museumsstraße Odenwald-Bergstraße e. V. mit seinen zahlreichen Mitgliedern beteiligt sich wieder an diesem Tag.

Ab 10 Uhr ist das historische Wasserwerk Vielbrunn ge√∂ffnet, das durch seine Bauweise im Jugendstil und dar√ľber hinaus im Innern mit seinem vollst√§ndig erhaltenen Peltonrad-Pumpwerk gleich in zweierlei Hinsicht besonders heraussticht.

Das im obersten Teil des Ohrenbachtals unterhalb eines Wanderweges vom Weiler Bremhof zur Geyersm√ľhle im Wald gelegene, noch voll funktionsf√§hige Kleinod pumpte noch bis 1969 Wasser in einen Hochbeh√§lter und versorgte damit den H√∂henort Vielbrunn.

Von 10 bis 18 Uhr gibt es F√ľhrungen mit dem Fachmann Bernd Weinth√§ter (Michelstadt), auch ohne vorherige Anmeldung. Brauer Ralf Daum (Michelstadt) bietet sein eigens kreiertes ‚ÄěWasserwerkbier‚Äú an.

Mit der ‚ÄěAlten Pumpe‚Äú in Rothenberg pr√§sentiert der Verkehrs- und Versch√∂nerungsverein Rothenberg von 11 bis 18 Uhr ein weiteres Denkmal. Es liegt an der Landesstra√üe 3410 zwischen Rothenberg und Kortelsh√ľtte. Auch hier gibt es F√ľhrungen.

Zur gleichen Zeit ist auch das Schloss Reichenberg in Reichelsheim geöffnet und nimmt diesen Tag zum Anlass, den nach zehn Jahren Sanierungsarbeit 70 Meter langen Ostzwinger offiziell einzuweihen.

Es wurde nicht nur alte Bausubstanz instandgesetzt, sondern es wurden auch rund 400 Quadratmeter Gel√§nde gewonnen, das dem dort ans√§ssigen ‚ÄěErfahrungsfeld‚Äú zugef√ľhrt werden konnte.

Um 13:30 Uhr findet eine Feierstunde statt. Das gesamte Programm mit den √Ėffnungszeiten ist unter www.schlossreichenberg.de einzusehen.

Von 15.00 bis 17.00 Uhr ist das Regionalmuseum Reichelsheim Odenwald zug√§nglich. Es befindet sich im Alten Rathaus, das 1554 erbaut wurde. Es ist das √§lteste Fachwerkrathaus Deutschlands mit der sogenannten ‚ÄěMannfigur" als Verstrebungsfigur.

Im Erdgeschoss befand sich urspr√ľnglich eine dreiseitige offene Markthalle. Alle Informationen √ľber das Angebot auf www.museum-reichelsheim.eu.

Das Museum der Oberzent, Brunnengasse 22 in Beerfelden, ist von 12 bis 16 Uhr geöffnet. Es befindet sich in einem unmittelbar nach einem Stadtbrand 1810 wieder erbauten Haus und wird und seit 1992 als Museum genutzt.

Es zeigt unter anderem einen Kaufladen (um 1900), eine Schusterwerkstatt, eine K√ľche, die Textilverarbeitung, die Waldwirtschaft und eine Feldscheune mit landwirtschaftlichen Ger√§ten. Alle Angebote stehen auf der Seite www.stadt-oberzent.de/tourismus.

Ein ganz anderes Genre zeigt Matthias Schmitt von 12 bis 18 Uhr in seinem Technikmuseum TECMUMAS im Kulturdenkmal ‚ÄěHamburger Zigarrenfabrik‚Äú, Kimbacher Str. 79 in Bad K√∂nig.

Neben regelm√§√üigen F√ľhrungen besteht die M√∂glichkeit, an den Mitmachstationen alte Computer und Videospiele selbst auszuprobieren. Das Museum ist bereits am 09.09.2023 ge√∂ffnet. Viele Informationen gibt es unter https://www.tecmumas.de.

Weitere Museen sind unter www.tag-des-offenen-denkmals.de aufgef√ľhrt.

Bereits eine Woche sp√§ter l√§dt der Verein Museumsstra√üe Odenwald-Bergstra√üe e. V. Museums-Interessierte zur ‚ÄěNacht der offenen Museen‚Äú ein. Am Samstag, 16. September, √∂ffnen dann insgesamt elf Museen und pr√§sentieren zu au√üergew√∂hnlicher Zeit ein einzigartiges Programm.

Es ist online unter www.museumsstrasse.eu unter Aktuelles einzusehen und kann gerne auch zugeschickt werden.

Ute Naas von der Gesch√§ftsf√ľhrung des Vereins steht als Ansprechpartnerin gerne zur Verf√ľgung. Telefon: 06062 70-217 oder E-Mail: kultur(at)odenwaldkreis.de.