NEWS

Aus dem Wachbuch der Reichelsheimer Michelsmarkt-Polizei

Unr√ľhmliche Zwischenf√§lle beim Michelsmarkt: Uhr und Geld geraubt, Uhr zur√ľckgegeben, Geld behalten + + + Ein 23-J√§hriger und seine 21-j√§hrige Begleiteringerieten in Streit mit 31-J√§hrigem, der niedergeschlagen und getreten wurde

REICHELSHEIM. - Auf das Bargeld und die Uhr eines 25 Jahre alten Mannes hatten es zwei Kriminelle Sonntagnacht, 27. August, abgesehen.

Nachdem sich der 25 Jahre alte Mann gegen 1 Uhr auf dem Heimweg vom Michelsmarkt befand, traf er nach ersten Erkenntnissen auf die beiden bislang unbekannten mutmaßlichen Täter, mit denen er sich etwa 10 Minuten lang unterhielt.

Im Anschluss setzte er seinen Weg fort. Auf Höhe der Bahnhofstraße bemerkte er nach bisherigen Erkenntnissen, dass er von den beiden vorherigen Gesprächspartnern verfolgt wurde, woraufhin er diese konfrontierte.

Daraufhin zog einer der beiden mutmaßlichen Täter ein Messer und forderte den 25-jährigen auf, diesem seine Uhr und sein Bargeld auszuhändigen, was der junge Mann auch tat.

Noch w√§hrend der Tat entstand zwischen den beiden mutma√ülichen R√§ubern ein Disput, woraufhin sie dem Gesch√§digten in freundlicher Absicht zwar seine Uhr wieder aush√§ndigten, das Bargeld jedoch einbehielten. Im Anschluss fl√ľchteten die T√§ter in Richtung Sparkasse.

Die Täter werden als zwischen 175 und 185cm groß und zwischen 20 und 25 Jahren alt beschrieben. Eine Person trug ein gelbes Oberteil, die andere ein weißes Oberteil mit schwarzen Fragmenten.

Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06062 953-0 beim Kommissariat 41 in Erbach zu melden.

23-Jähriger schlägt 31-Jährigen auf dem Michelsmarkt nieder

Wegen des Verdachts der gef√§hrlichen K√∂rperverletzung am Sonntag, 27. August, m√ľssen sich ein 23-j√§hriger Mann und seine 21-j√§hrige Begleiterin nun in einem Strafverfahren verantworten.

Dem Vorfall vorausgegangen waren nach bisherigen Erkenntnissen Annäherungsversuche des 31-jährigen Geschädigten an die Bekannte des 23 Jahre alten Mannes im Michelsmarkt-Festzelt, welche im Streit endeten. Dieser Streit verlagerte sich auf den Festplatz in der Beerfurther Straße.

Wohl nach einem Schubser des 31-j√§hrigen schlug der 23-j√§hrige dem Gesch√§digten ins Gesicht, wodurch dieser st√ľrzte und sich am Kopf verletzte. Im Anschluss trat die 21-j√§hrige Begleiterin des mutma√ülichen T√§ters noch auf den am Boden liegenden Mann ein.

Eine Polizeistreife war schnell vor Ort und nahm sich des Sachverhalts an. Die Ermittlungen zum genauen Tathergang dauern an. Der 31 Jahre alte Mann kam zur Untersuchung in ein Krankenhaus konnte dieses allerdings kurz darauf wieder verlassen.

Zeugen, die in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06062 953-0 beim Kommissariat 41 in Erbach zu melden.