NEWS

Zum zweiten Mal Gold fĂŒr Gammelsbacher Hotel - Landgasthof „GrĂŒner Baum“

Bei der dritten Teilnahme am „DEHOGA Umweltcheck“ errang das Hotel Landgasthof „GrĂŒner Baum“ aus Gammelsbach die goldene Auszeichnung. Urkunde mit einem BlumenprĂ€sent wurden von der DEHOGA ĂŒberreicht. Bei der Übergabe: Kornelia Horn, GeschĂ€ftsfĂŒhrerin der Odenwald-Touristik GmbH, Marco und Sascha Denniger vom Hotel Landgasthof „GrĂŒner Baum“, Christine Friedrich, GeschĂ€ftsfĂŒhrerin des Hotel- und Gastronomieverbandes DEHOGA Hessen e.V., GeschĂ€ftsbereich SĂŒdhessen, und Peter Merkel, 2. Vorsitzender des DEHOGA -Kreisverbandes Odenwaldkreis (von links). Foto: Klaus Johe

Gammelsbacher Gastronomiebetrieb erhĂ€lt goldene Auszeichnung fĂŒr nachhaltiges Handeln beim „DEHOGA Umweltcheck“

GAMMELSBACH. - Das Hotel-Landgasthof „GrĂŒner Baum“ in Beerfelden-Gammelsbach erhielt jetzt den  „DEHOGA Umweltcheck“ in Gold.

Die Auszeichnung nahmen Sascha und Marco Denniger aus der Hand von Peter Merkel, dem 2. Vorsitzenden des DEHOGA-Kreisverbandes Odenwaldkreis, und Christine Friedrich, der GeschĂ€ftsfĂŒhrerin des Hotel- und Gastronomieverbandes DEHOGA Hessen e.V., GeschĂ€ftsbereich SĂŒdhessen im Beisein von Kornelia Horn, der GeschĂ€ftsfĂŒhrerin der Odenwald Tourismus GmbH, entgegen.

Die stetigen Investitionen der vergangenen Jahre im Bereich Umwelt- und Klimaschutz sieht man erneut mit Erfolg bestĂ€tigt. Praktizierter Umweltschutz und wirtschaftlicher Erfolg schließen sich also nicht aus.

FĂŒr die DEHOGA ist es wichtig, dass Betriebe sich bei derartigen Aktionen beteiligen, denn damit erhĂ€lt man wichtige Vergleichsdaten und kann seinen Stellenwert am Markt festigen.

Auch die Odenwald Tourismus GmbH, die die Region als nachhaltiges Reiseziel zertifizieren lassen will, setzt auf derartige Mitstreiter, denn das positive Image der ausgezeichneten Betriebe ist Ansporn fĂŒr Mitbewerber und stĂ€rkt so die komplette Region.

„Nachhaltiges und umweltbewusstes Handeln sind inzwischen unverzichtbarer Teil einer professionellen BetriebsfĂŒhrung und das trotz steigender Energiepreise und bei höherer Belegung.

Deshalb stellen wir uns mit unserem Hotel der Verantwortung und haben nun schon zum dritten Mal erfolgreich am „DEHOGA Umweltcheck“ teilgenommen.“, so Sascha Denniger.

„Wir tragen damit auch Verantwortung fĂŒr nachfolgende Generationen und haben unsere VerbrĂ€uche auf das notwendige Maß reduziert, um Umwelt/Klima möglichst wenig zu belasten. Interessant ist auch, dass man durch den Check auch einen Vergleich mit Ă€hnlichen HĂ€usern hat und sich so auch neu orientieren kann.

Es ist immer mehr eine verstĂ€rkte Nachfrage unserer GĂ€ste im Hinblick auf nachhaltiges und umweltbewusstes Wirtschaften festzustellen und das wollen wir durch die anspruchsvolle und transparente Auszeichnung des „DEHOGA Umweltcheck“ nach Außen zeigen.“

Bei der ersten Teilnahme im Jahre 2015 strahlte die Auszeichnung „noch“ in Silber. Doch das war der Ansporn fĂŒr mehr. 2018 konnte dann zum ersten Mal die Auszeichnung in Gold entgegengenommen werden und auch 2023 klappte es wieder mit GOLD. „Und darauf ist man stolz im Hause Denniger“, so die jungen Hoteliers.

Mit der Auszeichnung sehen sie sich erneut in dem eingeschlagenen Weg fĂŒr mehr Nachhaltigkeit in ihrem Betrieb bestĂ€tigt und bekrĂ€ftigt, nicht nachzulassen, denn das Feld der Verbesserungsmöglichkeiten bleibt vielfĂ€ltig und wer stehen bleibt, verschlechtert seine Position im hart umkĂ€mpften touristischen Markt.

Sie bestĂ€tigen auch, dass sich eine umweltbewusste BetriebsfĂŒhrung nicht nur aus KosteneinsparungsgrĂŒnden lohnt, sondern sie ist zunehmend auch ein Kriterium bei der Auswahl des Urlaubszieles.

Teilnehmer des „DEHOGA Umweltchecks“ mĂŒssen sich einer kritischen ÜberprĂŒfung der Bereiche Energie- und Wasserverbrauch, Abfallaufkommen und Lebensmittel, wie der regionale Einkauf, unterziehen.

FĂŒr jede der vier Kategorien sind differenzierte Grenzwerte und Anforderungen fĂŒr die Auszeichnungsstufen Bronze, Silber und Gold festgelegt. Dabei werden die individuellen Besonderheiten der Betriebe umfassend berĂŒcksichtigt.

DurchgefĂŒhrte Maßnahmen im Betrieb Denniger:

Erneut galt das besonderes Augenmerkt der energieeffizienteren Ausbeute bei Heiz- und Elektroanlagen aller Art sowie die Einsparungen von Wasser in vielen Bereichen.

Im BestandsgebÀude werden Energiekosten durch neue Fenster mit Energiegewinnglas und gedÀmmte RollladenkÀsten eingespart. Zudem wurde zwischen 2018 und 2023 das Hotel durch einen Anbau in energieeffizienter Bauweise erweitert.

„Das gilt auch fĂŒr die mehrfach ausgezeichnete KĂŒche, in der vorrangig ausgewĂ€hlte Produkte aus der Region zu kulinarischen, saisonalen Kreationen verarbeitet werden“, weiß

Informationsmaterial ĂŒber das Odenwald-Sterne-Hotel *** „GrĂŒner Baum“ können direkt bei Familie Denniger, Neckartalstr. 65, 64760 Oberzent – Gammelsbach, Telefon 06068/2156, Mail: info(at)hotelgruenerbaum.de, angefordert werden.

Auch im Internet sind unter www.hotelgruenerbaum.de alle entsprechenden Daten zu finden. Mit verschiedenen 360-Grad-Panorama-Einblicken kann man sich hier vorab eindrucksvoll schon einmal einen Anreiz fĂŒr seinen nĂ€chsten Urlaub holen.

Hintergrund „DEHOGA Umweltcheck“:

Der„DEHOGA Umweltcheck“ ist die Fortsetzung der gemeinsam mit dem Bundesumweltministerium 2006 gestarteten Energiekampagne Gastgewerbe des DEHOGA Bundesverbandes, an der sich zwischenzeitlich fast 6.000 gastgewerbliche  Unternehmer(innen) beteiligen.

Der „DEHOGA Umweltcheck“ wurde fĂŒr die spezifischen Anforderungen des Gastgewerbes und seiner vorranging klein- und mittelstĂ€ndisch geprĂ€gten Betriebe konzipiert. Neben seiner Branchenrelevanz und PraxisnĂ€he ermöglicht er eine faire und transparente Vergleichbarkeit der teilnehmenden Betriebe.

Alle mit dem „DEHOGA Umweltcheck“ ausgezeichneten Betriebe werden auf der Internetseite unter www.dehoga-umweltcheck.de veröffentlicht. Dort finden sich auch alle weiteren detaillierten Informationen zum „DEHOGA Umweltcheck“.