NEWS

Residenzsekretariat in Beerfelden neu besetzt

Am Residenzgarten der Seniorenresidenz Hedwig Henneböhl haben sich Pflegedienstleiterin Angela Scheil und GeschĂ€ftsfĂŒhrer Michael Vetter mit einem Blumenstrauß ganz herzlich bedankt bei Melanie Adler (links) fĂŒr die langjĂ€hrige und vertrauensvolle Zusammenarbeit im Residenzsekretariat. Gleichzeitig wurde Nadine Eichhorn (rechts) an ihrem neuen Arbeitsplatz sehr herzlich begrĂŒĂŸt. Foto: Gert R. von Neindorff

Nadine Eichhorn löst Melanie Adler in Seniorenresidenz Hedwig Henneböhl ab

ODENWALDKREIS / BEERFELDEN. - Das Sekretariat der Seniorenresidenz Hedwig Henneböhl wird zum 1. Juli 2023 mit Nadine Eichhorn neu besetzt.

Seither wurde das Residenzsekretariat von Melanie Adler organisiert, die sich beruflich ganz neu ausrichtet und deshalb die Einrichtung verlÀsst. Das Residenzsekretariat ist bei Pflegedienstleiterin Angela Scheil angesiedelt und arbeitet ihr direkt zu.

Das Interesse an dieser Arbeitsstelle beim Pflegezentrum Odenwald war sehr groß und hat sich in vielen eingegangenen Bewerbungen widergespiegelt. Nach einem intensiven Bewerbungsverfahren bzw. Auswahlverfahren hat Nadine Eichhorn die Zusage fĂŒr diesen sehr vielseitigen Arbeitsplatz erhalten.

Das Residenzsekretariat ist unter anderem die erste Anlaufstelle fĂŒr alle Menschen, die sich fĂŒr einen Pflegeplatz in der Seniorenresidenz Hedwig Hennebhl interessieren.

Nadine Eichhorn zeichnet sich besonders durch ihre langjÀhrige und vielseitige Berufspraxis, aber auch die damit verbundene Lebenserfahrung aus. Zudem ist sie mit der Region eng verbunden.

Auf einer Mitarbeiterversammlung in der KleinkunstbĂŒhne der Seniorenresidenz Hedwig Henneböhl wurde die Arbeit von Melanie Adler nochmals ganz besonders ausgezeichnet mit den Worten: „Sie haben ihre Arbeit mit großem persönlichen Einsatz und ganz viel Herzblut gemacht“, so Michael Vetter.

Besonders wĂ€hrend der Corona-Pandemie wurde das Residenzsekretariat mit vielen zusĂ€tzlichen Aufgaben belastet und hat all diese Herausforderungen mustergĂŒltig gemeistert.

Die StationĂ€re Pflegeeinrichtung der Seniorenresidenz Hedwig Henneböhl mit 106 PflegeplĂ€tzen ist seit dem 1. Oktober 2013, also vor bald zehn Jahren, in der Stadt Oberzent eröffnet worden und erfreut sich seitdem sehr großer Beliebtheit.

Kontakt

Bei Fragen zur Seniorenresidenz Hedwig Henneböhl kann man sich ab sofort montags bis freitags von 08.30 Uhr bis 17 Uhr an Nadine Eichhorn aus dem Residenzsekretariat unter der Telefonnummer 06068/7599-507 wenden.

Alternativ ist an diesen Tagen auch die Pflegedienstleiterin Angela Scheil unter der Telefonnummer 06068/7599-505 in der Zeit von 08.30 Uhr bis 16 Uhr ansprechbar.