NEWS

Schwerverletzte nach Motorradunfällen in Oberzent und Mossautal

OBERZENT / MOSSAUTAL. - Am Samstag, 20. Mai, kam es in Oberzent und Mossautal zu zwei Verkehrsunf√§llen mit Motorr√§dern und  teils Schwerverletzten.

Gegen 10:25 Uhr befuhr ein 29-J√§hriger aus dem Landkreis Offenbach die B460 von Hiltersklingen in Fahrtrichtung Wegscheide mit seinem Motorrad. Ersten Ermittlungen zufolge √ľbersah er w√§hrend eines √úberholvorgangs einen 20-j√§hrigen Odenw√§lder, der gerade mit seinem landwirtschaftlichen Gespann nach links abbog, sodass es zum Zusammensto√ü kam.

Der Motorradfahrer wurde unter dem Anhänger des Gespanns eingeklemmt und musste durch die Freiwillige Feuerwehr befreit werden. Anschließend wurde der junge Mann schwerverletzt per Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen, der Fahrer des Gespanns blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro.

Gegen 14:15 Uhr befuhr ein 23-Jähriger aus dem Rhein-Neckar-Kreis die L3410 von Rothenberg in Fahrtrichtung Beerfelden mit seinem Motorrad. Laut ersten Ermittlungen setzte der junge Mann in einem Kurvenbereich zum Überholen eines Pkw mit Pferdeanhänger an und geriet hierbei zu weit auf die Gegenfahrbahn.

Hier befuhr ein 28-j√§hriger Heidelberger, zusammen mit einer 27-J√§hrigen, die gleiche Strecke in entgegenkommender Fahrtrichtung, ebenfalls mit einem Motorrad. Beide Fahrzeuglenker konnten einen Zusammensto√ü nicht verhindern, die Motorr√§der √ľberschlugen sich teils mehrfach.

Hierbei wurde der junge Mann aus dem Rhein-Neckar-Kreis leicht verletzt, die beiden Unfallgegner schwer, sodass auch hier wieder der Rettungshubschrauber zum Einsatz kam. Alle Beteiligten wurden in umliegende Krankenhäuser geflogen. Es entstand Sachschaden von etwa 10.000 Euro.