NEWS

Michelstadt: Flucht nach Verkehrsunfall mit Personenschaden

Die Polizei fragt: Wer kann sachdienliche Hinweise geben?

MICHELSTADT. - In der Nacht zum heutigen Samstag, 27. November, ereignete sich gegen 02:45 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall mit einer erheblich verletzter Person und anschlie├čender Flucht des verantwortungslosen Unfallfahrers.

Das Ungl├╝ck ereignete sich auf der B45 etwa auf H├Âhe des Bienenmarkt-Gel├Ąndes als zwei junge M├Ąnner zu Fu├č am Fahrbahnrand in Richtung Erbach unterwegs waren und einer der beiden Fu├čg├Ąnger pl├Âtzlich von einem in gleicher Richtung fahrenden Pkw erfasst und zur Seite geschleudert wurde.

Der 21-J├Ąhrige musste mit schwerwiegenden Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Lebensgefahr besteht aber gl├╝cklicherweise nicht. Sein Begleiter blieb unversehrt.

Der Fahrzeugf├╝hrer muss den Zusammensto├č bemerkt haben, setzte aber dennoch seine Fahrt mit unvermindertem Tempo, ohne sich um den verunfallten jungen Mann zu k├╝mmern, fort. Bei dem Fahrzeug handelt es sich vermutlich um eine dunkle, m├Âglicherweise schwarze Limousine der Marke BMW.

Das Fahrzeug muss am rechten Au├čenspiegel und gegebenenfalls auch im Bereich des rechten Kotfl├╝gel nicht unerheblich besch├Ądigt sein.

Wer sachdienliche Hinweise zum Verursacherfahrzeug oder zum fl├╝chtigen Fahrer machen kann, wird dringend gebeten, sich bei der Polizeistation Erbach unter der Rufnummer 06062/953-0 melden.