NEWS

Odenwaldkreis richtet Impf-Hotline ein: Erreichbar ab 29. November

ODENWALDKREIS / ERBACH. - Der Odenwaldkreis hat f├╝r Fragen rund um das Thema Impfen eine eigene Hotline eingerichtet. Sie ist ab Montag, 29. November, geschaltet.

Unter der Rufnummer 06062 70-3346 bekommen B├╝rgerinnen und B├╝rger montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr Antworten auf allgemeine Fragen zum Impfen.

Au├čerdem werden restliche Termine im Impfzentrum vergeben, die noch nicht ├╝ber die Online-Buchung unter www.impfzentrum-odw.de geblockt worden sind, sowie Termine f├╝r Sonderaktionen. Es gibt keine Impfungen ohne vorherige Terminvereinbarung.

Wichtig ist:

- Die Hotline ersetzt die Online-Buchung nicht, ├╝ber die der Gro├čteil der Termine vergeben wird.

- Die Hotline gibt keine Auskunft zu pers├Ânlichen Einzelf├Ąllen und gesundheitlichen Fragen im Zusammenhang mit einer Impfung. Ansprechpartner daf├╝r sind die ├ärztinnen und ├ärzte.

- In Bezug auf Auffrischungsimpfungen gilt, dass diese im Impfzentrum erst sechs Monate nach der Zweitimpfung verabreicht werden.

Das Impfzentrum befindet sich derzeit in der Martin-Luther-Stra├če 18 bis 20 in Erbach. Ein Umzug in gr├Â├čere R├Ąume ist in Vorbereitung, das Zentrum wird sich voraussichtlich ab dem 6. Dezember im ehemaligen M├Âbelhaus, Lustgartenstra├če 1 bis 3, in Erbach befinden. Dazu wird es noch eine eigene Mitteilung mit konkreteren Informationen geben.

Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das Impfen stehen auf der Corona-Seite der Kreis-Homepage www.odenwaldkreis.de unter der Kachel ÔÇ×ImpfenÔÇť.