NEWS

Rüdiger Holschuh zum Vize-Präsidenten des Hessischen Landkreistages gewählt

Der Odenwälder Kreistagsabgeordnete Rüdiger Holsch wurde zum Vizepräsidenten des Hessischen Landkreistages gewählt. Foto: SPD Odenwaldkreis

WIESBADEN / ODENWALDKREIS. - Bei seiner jĂĽngsten Jahrestagung hat sich der Hessische Landkreistag personell neu aufgestellt.

Neben dem neu gewählten Präsidenten, dem Landrat des Lahn-Dill-Kreises Wolfgang Schuster, wurde der Odenwälder Kreistagsvorsitzende Rüdiger Holschuh (Beerfelden) als Vize-Präsidenten einstimmig in das Präsidium dieses wichtigen Gremiums gewählt.

Wie bereits bei den zurückliegenden Wahlen hat der kommunale Spitzenverband der 21 Landkreise durch die jeweils einstimmigen Wahlergebnisse belegt, dass er unabhängig von den jeweiligen politischen Ausrichtungen geschlossen hinter den Repräsentanten an seiner Spitze steht.

Diese Geschlossenheit nach auĂźen ist die zentrale Voraussetzung fĂĽr eine erfolgreiche Vertretung der Interessen der 21 hessischen Landkreise insbesondere gegenĂĽber der Landesregierung und dem Landtag, aber auch gegenĂĽber der Bundesebene.

„Ich freue mich sehr, meine langjährigen Erfahrungen in der Kommunalpolitik nachhaltig einbringen zu können“, so Holschuh nach seiner Wahl.

Er wolle dazu beitragen, dass „die Belange des ländlichen Raums in der Landespolitik künftig noch mehr Aufmerksamkeit finden.“ Coronabedingt konnte die Sitzung des HLT nicht im gewohnten Rahmen in Wiesbaden abgehalten werden, sondern fand per Videokonferenz statt.

Der Hessische Landkreistag (HLT) ist die Vereinigung aller 21 hessischen Landkreise, die zusammen etwa 4,7 Mio der 6,1 Mio Einwohner des Landes Hessen repräsentieren.

Der HLT orientiert sich wie die ihn tragenden Landkreise am Gemeinwohl. Er berĂĽcksichtigt dabei nicht Einzelinteressen, sondern ist den Interessen aller BĂĽrgerinnen und BĂĽrger verpflichtet.