NEWS

„Eine sehr wichtige und richtige Entscheidung“

DGB Nördlicher Odenwaldkreis begrĂŒĂŸt den Beitritt der Gemeinde Brombachtal zum BĂŒndnis >Odenwald gegen Rechts<

BROMBACHTAL. - Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) im Nördlichen Odenwaldkreis begrĂŒĂŸt den Beitritt der Gemeinde Brombachtal zum BĂŒndnis Odenwald gegen Rechts.

Auf Antrag der Fraktionen von SPD und G.S.B. hat die Gemeindevertretung mit den Stimmen aller Fraktionen einstimmig beschlossen, Mitglied im BĂŒndnis zu werden.

„Ein klares politisches Signal und eine sehr wichtige und richtige Entscheidung, die uns sehr freut“, betont DGB-Ortsverbandsvorsitzender Andreas Hennemann (Brombachtal), der sich ebenfalls aktiv fĂŒr den Beitritt der Gemeinde eingesetzt hat.

„Der Odenwaldkreis und fast alle StĂ€dte und Gemeinden im Odenwaldkreis sind inzwischen Partner des BĂŒndnisses Odenwald gegen Rechts, das mit seiner engagierten zivilgesellschaftlichen Arbeit einen unverzichtbaren Beitrag fĂŒr die Verteidigung der Demokratie und der MenschenwĂŒrde gegen die Bedrohung von rechts leistet“, heißt es in einer Pressemitteilung des DGB.

DGB-Kreisvorsitzender Harald Staier (Höchst) und DGB-RegionssekretĂ€r Horst Raupp (Darmstadt) begrĂŒĂŸen ebenfalls den Beitritt: „Der klare und einstimmige Beschluss der Gemeindevertretung in Brombachtal unterscheidet sich sehr erfreulich von der Abstimmung in Erbach.“

Dort hatten CDU und ÜWG auf Betreiben des BĂŒrgermeisters gegen die Stimmen von SPD und GrĂŒnen den Austritt aus dem BĂŒndnis beschlossen.

Raupp und Staier betonen: „Demokratie erfordert eine klare Haltung. Es ist die gemeinsame Aufgabe aller Demokratinnen und Demokraten, der Bedrohung von rechts, die die Demokratie abschaffen will, aktiv und entschieden entgegenzutreten.

Unsere Demokratie braucht eine solide und robuste Brandmauer gegen rechts, die breit verteidigt werden muss. Hier sind die BĂŒrgerinnen und BĂŒrger ebenso gefordert wie die politischen EntscheidungstrĂ€ger*innen auf allen Ebenen und der Staat selbst“.