NEWS

DRK-Blutspendedienst bittet zur Spende nach Brensbach

BRENSBACH. - T├Ąglich werden f├╝r Patienten in Deutschland bis zu 15.000 Bluttransfusionen ben├Âtigt. Der DRK-Blutspendedienst bittet daher dringend zur Spende.

Eine ausreichende Anzahl an Blutspenden ist f├╝r die Heilung und Lebensrettung oftmals das wichtigste Kriterium. Unfallopfer, Patienten mit Krebs, schweren Erkrankungen, werdende M├╝tter, Neugeborene ÔÇô die Liste der Patienten, die auf Blutspenden angewiesen sind, ist schier unendlich.

Die Corona-Pandemie stellt die Versorgung mit ├╝berlebenswichtigen Blutprodukten weiterhin vor Herausforderungen. Krankenh├Ąuser mussten seit Beginn der Pandemie geplante Eingriffe verschieben, um Notfall-Kapazit├Ąten freizuhalten.

Bedingt durch die kurze Haltbarkeit bestimmter Blutbestandteile wird kontinuierlich dringend Nachschub an Blutspenden ben├Âtigt. Einige Blutbestandteile sind z.B. nur maximal vier Tage haltbar.

Der DRK-Blutspendedienst Baden-W├╝rttemberg-Hessen bittet daher alle gesunden Spendef├Ąhigen zur Spende am Donnerstag, 11. November, von 15 bis 19:30 Uhr im Gemeindezentrum, Ezyer Stra├če 5, in Brensbach. Hier geht es zur Terminreservierung: https://terminreservierung.blutspende.de

Das DRK bittet nur zur Blutspende zu kommen, wenn Sie sich gesund und fit f├╝hlen. Nach einer Impfung mit den in Deutschland zugelassenen SARS-CoV-2-Impfstoffen ist keine Spenderr├╝ckstellung erforderlich. Bei Wohlbefinden k├Ânnen Spenderinnen und Spender am Folgetag der Impfung Blut spenden.

Spendewillige, die innerhalb der letzten 10 Tage vor der Blutspende aus dem Ausland zur├╝ckgekehrt sind, werden gebeten bei der Anmeldung einen Impf-, Test- oder Genesenen-Nachweis vorzulegen. Das Testergebnis darf nicht ├Ąlter als 24 Stunden sein.

Alle Informationen finden Interessierte unter www.blutspende.de/corona. Informationen rund um die Blutspende bietet der DRK-Blutspendedienst auch ├╝ber die kostenfreie Service-Hotline 0800 - 1194911.