NEWS

‚ÄěK√∂nnen, oder wollen sie uns nicht verstehen, Frau Lindscheid?‚Äú

Offener Brief an die Darmstädter Regierungspräsidentin zur unmittelbar bevorstehenden Genehmigung von drei Windrädern im >Katzenwinkel< bei Beerfelden

ODENWALD. - Mit einem offenen Brief an die Darmst√§dter Regierungspr√§sidentin Brigitte Lindscheid reagierte jetzt Udo Bergfeld f√ľr das Klimaschutzgebiet >UNESCO Global Geopark - Odenwald< auf die Anh√∂rung zur unmittelbar bevorstehenden Genehmigung von drei 240-Meter hohen Windkraftanlagen im Katzenwinkel zwischen Beerfelden und Etzean (FACT berichtete unter: www.de-fakt.de/bundesland/hessen/odenwaldkreis/details/?tx_ttnews).

Angek√ľndigt hat Bergfeld f√ľr November auch einen Protestmarsch in den beiden Oberzent-Stadtteilen Beerfelden und Etzean. Einzelheiten dazu werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Der Brief an die Darmstädter Regierungspräsidentin hat folgenden Wortlaut:

> Ehrenwerte Frau Regierungspräsidentin Lindscheid,

können, oder wollen sie uns nicht verstehen?

WIR wollen keine (weiteren) Windkraftindustrieanlagen im Odenwald!

Dem Genehmigungsentwurf f√ľr drei 240 Meter hohe Windkraftindustrieanlagen auf dem Windvorranggebiet 2-31 TPEE, Gemarkung Etzean/Oberzent, k√∂nnen und werden wir nicht zustimmen.

F√ľr eine unvern√ľnftige und desastr√∂se Energiewendepolitik darf im Klimaschutzgebiet –ědenwald kein weiterer Strauch oder Baum geopfert werden.

Wussten sie, dass Wissenschaftler festgestellt haben, dass die Maya Kultur (- 9. Jahrhundert v. Chr. -) durch Waldrodung ihr √ĖKOSYSTEM so stark gesch√§digt haben, dass ihre Kultur untergehen musste?
Nein, dann werden sie sich bitte Ihrer Aufgaben und Ihrer Verantwortung bewusst - insbesondere Ihrer Pflicht ‚ÄěSchaden von unserem Volk und Land abzuwenden!‚Äú Dankesch√∂n!

In diesem Sinnen, liebe Gr√ľ√üe und mit voller Kraft voraus ‚Ķ f√ľr einen windkraftfreien UNESCO Global Geopark Bergstra√üe-Odenwald. <