NEWS

Erik Kadesch bleibt an der Spitze des Vereins Generation Oberzent e.V.

OBERZENT. - Der Verein Generation Oberzent e.V. hatte in Airlenbach seine Mitgliederversammlung abgehalten. In seinem Jahresr√ľckblick f√ľr 2020 reflektierte Erik Kadesch das Repair-Cafe, die Schachabende und zwei Fotokurse mit Andreas Weinmann.

Der bei der Musiknacht 2019 erwirtschaftete Betrag war aufgestockt und an die f√ľnf Kinderg√§rten im Stadtbereich gespendet worden.

Weitere Veranstaltungen fielen 2020 der Pandemie zum Opfer. Nach dem Kassenbericht von Klaus Johe bescheinigte Kassenpr√ľferin Katja Schneider eine einwandfreie Kassenf√ľhrung und beantragte die Entlastung des Vorstandes, welche einstimmig erfolgte.

Da der Verein nunmehr schon drei Jahre existiert, standen auch Neuwahlen an. Erik Kadesch wurde als 1. Vorsitzender f√ľr weitere drei Jahre im Amt best√§tigt, ebenso wie Michael Hofmann als 2. Vorsitzender, Kathi Hofmann als Schriftf√ľhrerin und Klaus Johe als Rechner.

Als Beisitzer wurden Timo Bauer, Benny Beck, Kathi Beck, Uli Stöckeler, Michael Reinhard und Gabi Weber, gewählt.

Den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Timo Gärtner, Michèle Johe, Felix Schäffler und Stefan Liebig, die aber weiterhin die Vereinsarbeit mittragen werden, galt der Dank von Kadesch.

Mit 96 Mitgliedern sei der Verein gut aufgestellt, so Kadesch. Auch wenn 2021 Corona weiterhin die Vereinsarbeit einschränkte und nur weniges umgesetzt werden konnte, so blickt man nun doch zuversichtlich auf das kommende Jahr, in dem auch neue Projekte an den Start gehen sollen.