NEWS

Energiesparer von Morgen

Landrat Christian Engelhardt mit den Vertreterinnen und Vertretern der 35 Bergstr├Ą├čer Schulen, die Energiesparprojekte umgesetzt haben.

Bergstr├Ą├čer Schulen sparen 37.417 Euro

BERGSTRASSE / B├ťRSTADT. - Kurz vor der Verleihung des Umweltpreises in Mannheim konnte Landrat Christian Engelhardt in der Erich-K├Ąstner-Schule in B├╝rstadt hervorragende Umweltprojekte der Schulen im Kreis Bergstra├če auszeichnen.

Bereits zum 14. Mal ├╝berreichte der Verwaltungschef die Pr├Ąmien des Energiesparwettbewerbs ÔÇ×P├Ądagogisches Pr├Ąmienmodell f├╝r EnergiesparprojekteÔÇť an die Vertreterinnen und Vertreter der Schulen.

Im Schuljahr 2017/18 nahmen insgesamt 35 Schulen mit Energiesparprojekten an dem Wettbewerb teil und sparten dadurch rund 37.500 Euro ein.

Davon gab der Kreis Bergstra├če 16.895 Euro als Pr├Ąmien an die Schulen zur├╝ck. Alle Schulen, die mit Energiesparprojekten am Wettbewerb teilgenommen hatten, erhielten eine Pr├Ąmie.

ÔÇ×Es macht mich stolz zu sehen, wie sehr sich die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler ins Zeug gelegt haben. Sie haben uns gezeigt, dass ihnen unsere Lebenswelt am Herzen liegt und sie sich f├╝r die Zukunft des Kreises Bergstra├če einsetzenÔÇť, lobte der Landrat.

ÔÇ×Ich freue mich sehr, dass Sie so tolle Projekte an Ihren Schulen umsetzen, denn dabei erlernen unsere Kinder Wissen und Verhaltensweisen ÔÇôf├╝r das gesamte Leben und f├╝r daheim.ÔÇť

Denn was im Unterricht gelernt w├╝rde, das setzten die Kinder und Jugendlichen auch oft im Alltag um, br├Ąchten neue Ideen und Verhaltensweisen zu ihren Eltern, Bekannten und Verwandten.

ÔÇ×So helfen sie uns allen dabei, den Blick auf unseren Energieverbrauch zu ver├ĄndernÔÇť, hob der Chef der Kreisverwaltung hervor. Vor diesem Hintergrund des Miteinanderlernens war auch der erste Bergstr├Ą├čer Schul-Klima-Tag, der k├╝rzlich an der Heppenheimer Martin-Buber-Schule stattfand, von Engelhardt ins Leben gerufen worden.

2019 hatten die Schulen neben dem allgemeinen Energiesparen die M├Âglichkeit noch Zusatzaufgaben zu erf├╝llen. Daran beteiligten sich 20 der 35 Schulen, die f├╝nf besten und kreativsten L├Âsungen gewannen neben der Energiesparpr├Ąmie noch einen Sonderpreis.

So erhielt die Steinachtal-Grundschule aus Abtsteinach einen Reisegutschein ins Technikmuseum Sinsheim, das Goethe-Gymnasium Bensheim einen Reisegutschein zur Energielandschaft Morbach und die Melibokusschule Zwingenberg einen Reisegutschein f├╝r die Besichtigung der Windkraftanlagen ÔÇ×Stillf├╝sselÔÇť in Wald-Michelbach mit anschlie├čender Fahrt auf der Sommerrodelbahn.

Auch die Felsenmeerschule Lautertal-Reichenbach und die Heppenheimer Siegfriedschule wurden f├╝r die Zusatzaufgaben mit dem Sonderpreis ausgezeichnet. Sie erhielten jeweils eine zus├Ątzliche Geldpr├Ąmie in H├Âhe von 400 Euro.

Hintergrund:

Das Energiesparprojekt wurde im Schuljahr 2005/2006 erstmals an den Bergstr├Ą├čer Schulen durchgef├╝hrt, mit dem Ziel, den Energieverbrauch an den Schulen sowie die damit einhergehenden Kosten zu vermindern.

Seit der Einf├╝hrung des Pr├Ąmienmodells wird das Engagement der Schulen zur Durchf├╝hrung von Energiesparma├čnahmen gezielt unterst├╝tzt und gef├Ârdert.

Zum Erreichen der Pr├Ąmie ist die Abgabe eines ausgef├╝llten Meldebogens und eines Projektberichtes durch die Schulen, indem die Umsetzungen der einzelnen Kriterien und Ma├čnahmen zum Stromsparen dargelegt.