NEWS

Unter-Abtsteinach: GefÀhrliche Situation an Bushaltestelle

Die Polizei in Wald-Michelbach ermittelt und sucht weitere Zeugen

ABTSTEINACH. - Wegen einer möglichen StraßenverkehrsgefĂ€hrdung hat die Polizei in Wald-Michelbach die Ermittlungen aufgenommen und sucht fĂŒr die KlĂ€rung des Sachverhalts mehrere Personen.

So den Fahrer eines dunkelblauen Busses mit einem orangefarbenen SchĂŒlersymbol am Heck, den Fahrer des haltenden Linienbusses, die drei Kinder, die aus dem Bus ausstiegen sowie weitere Personen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können.

Nach bisherigen Erkenntnissen hielt am Freitag, 23. August, gegen 13.45 Uhr ein Linienbus an der Haltestelle Hauptstraße/ Weinheimer Straße in Unter-Abtsteinach. Ein Junge und zwei MĂ€dchen, im Alter von etwa 9 Jahren, stiegen aus und querten hinter dem haltenden Bus die Fahrbahn bis zur Verkehrsinsel.

Als sie die Gegenfahrbahn ĂŒberqueren wollten, ĂŒberholte ein blauer Kleinbus die wartenden Fahrzeuge hinter dem Linienbus. Die Kinder konnten im letzten Moment dem gefĂ€hrlichen Überholmanöver ausweichen, indem sie einen Schritt zurĂŒckgingen.

Der Bus mit dem Heppenheimer Teilkennzeichen hielt nicht an, sondern setzte seinen Weg fort. Die Fahrer der genannten Busse, die ausgestiegenen drei Kinder sowie weitere Zeugen werden dringend gebeten, sich mit der Polizeistation Wald-Michelbach in Verbindung zu setzen. Telefonisch sind die Beamten unter der Rufnummer 06207 / 94050 zu erreichen.