NEWS

Viel Spa├č beim St├Âbern

Die Besucher des B├╝cher- und Medienflohmarkts in der Bensheimer Alten Gerberei hatten sichtlich ...

... Spa├č am St├Âbern, Bl├Ąttern und Durchforsten des abwechslungsreichen Angebots, nachdem ...

... zuvor zahlreiche Medien ├╝bersichtlich aufgebaut worden ware. Fotos: Pressedienst Bensheim

BENSHEIM. - Die Freude war gro├č ÔÇô und zwar auf beiden Seiten. ÔÇ×Es ist ein tolles Gef├╝hl, mal wieder Leserinnen und Leser zu sehenÔÇť, betonten die Mitarbeiterinnen der Bensheimer Stadtbibliothek.

Und die Besucher des B├╝cher- und Medienflohmarkts in der Alten Gerberei hatten sichtlich Spa├č am St├Âbern, Bl├Ąttern und Durchforsten des abwechslungsreichen Angebots.

Das Interesse war jedenfalls gro├č ÔÇô nicht nur an den Romanen, Kinder- und Jugendb├╝chern, DVDs und Reisef├╝hrern, sondern auch am denkmalgesch├╝tzten Ensemble selbst.

Die Alte Gerberei in der Platanenallee soll bekanntlich die zentrale Anlaufstelle der Stadtbibliothek in der Innenstadt werden, bis diese wieder komplett ins Zentrum zur├╝ckkehren kann.

ÔÇ×Sch├Ân hier, ich freue mich schon auf die Er├ÂffnungÔÇť, meinte eine Bensheimerin, die wie viele andere auch im Lauf des Tages vorbeischaute.

Das Team der Stadtbibliothek hatte den fr├╝heren Zuschauersaal sch├Ân dekoriert und eine gem├╝tliche Atmosph├Ąre geschaffen.

Allerdings wurde ebenso deutlich, dass ein geregelter Bibliotheksbetrieb erst nach Umbauarbeiten m├Âglich sein wird.

Rot-wei├čes Flatterband markierte Bereiche wie die B├╝hne oder den Aufgang zur Galerie, die beim Flohmarkt weder betreten noch genutzt werden konnten.

Die meistgestellte Frage am Samstag war verst├Ąndlicherweise keine ├ťberraschung: Wann wird die Bensheimer Stadtbibliothek an ihren beiden ├ťbergangsstandorten er├Âffnen? Ein genauer Termin konnte zwar nicht genannt werden.

Angestrebt wird aber eine Er├Âffnung voraussichtlich Ende dieses Jahres. Nachdem der Haupt- und Finanzausschuss im Mai die erforderlichen Mittel freigegeben hatte, konnten die Planungen weiter intensiviert werden. Mittlerweile ist der Antrag auf Nutzungs├Ąnderung beim Kreis Bergstra├če gestellt.

Der Magistrat hat dar├╝ber hinaus dem Mietvertrag f├╝r das Geb├Ąude in der Schwanheimer Stra├če 151 zugestimmt. Dort wird nach Umbauarbeiten auf zwei Etagen Platz f├╝r 8.500 Medien aus den Bereichen Belletristik, Sachmedien, Jugendliteratur sowie f├╝r das audiovisuelle Sortiment der Stadtbibliothek sein.

Ein Lern- und Arbeitsbereich mit zwei PC-Pl├Ątzen erg├Ąnzt das Angebot. Im Au├čenbereich wird es 15 Pkw-Stellpl├Ątze sowie Abstellm├Âglichkeiten f├╝r Fahrr├Ąder geben.

In der Alten Gerberei werden auf 250 Quadratmetern k├╝nftig in der Ausleihe 10.000 Kindermedien, 36 Zeitschriften-Abos mit 800 Heften und 100 bis 200 aktuelle Medien aus den Bereichen Belletristik und Sachliteratur angeboten.

Eine Lese-Zone mit Zeitungen und Zeitschriften auf der Galerie, ein kleines Caf├ę-Angebot und ein Terminal, an dem die Nutzerinnen und Nutzer ihre Bibliotheksausweise einlesen und Medien selbst verbuchen k├Ânnen, runden das Angebot ab.

Au├čerdem wird es einen PC mit Recherchezugang zum WebOpac, dem Medienkatalog der Stadtbibliothek, samt Zugriff auf das Bibliothekskonto geben.

Wie sehr die Bensheimer ihre Stadtbibliothek sch├Ątzen, zeigte sich nicht zuletzt bei den Gespr├Ąchen am Rande des B├╝cher- und Medienflohmarkts. Dass viele schon ungeduldig darauf warten, bis der Betrieb aufgenommen werden kann, versteht sich von selbst ÔÇô und geht den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern genauso.

Mit hohem Engagement wird daher team├╝bergreifend im Rathaus am Neustart gearbeitet. Immer dabei im Hinterkopf: F├╝r das Bensheimer Aush├Ąngeschild einen zukunftssicheren Standort im Zentrum zu finden.

Schlie├člich ist die beliebte Einrichtung mit ihrer modernen Konzeption nicht nur als klassische Ausleihe von Bedeutung, sondern ebenso als sozialer Treffpunkt, Lernort und kulturelle Begegnungsst├Ątte f├╝r alle Altersklassen.

├ťbrigens: Bis zur Wiederer├Âffnung muss nicht auf Lesevergn├╝gen oder Unterst├╝tzung beim Lernen verzichtet werden. Mit einem aktiven Leseausweis lassen sich die umfangreichen digitalen Angebote der Stadtbibliothek Bensheim nutzen.

St├Âbern, ausleihen, streamen oder herunterladen rund um die Uhr ist immer und ├╝berall in der Online-Bibliothek des Onleihe Verbunds Hessen (OVH) m├Âglich. Neben der Ausleihe von E-Books bietet der OVH eine Reihe weiterer Services. So sind die Apps tigerbooks und Polylino verf├╝gbar sowie das werbefreie Portal Riffreporter.

In Bensheim finden Sch├╝ler mit dem neuen Zugang zu der Online-Lernplattform sofatutor au├čerdem mehr als 10.000 Lernvideos, ├╝ber 43.000 interaktive ├ťbungen und knapp 38.000 ausdruckbare Arbeitsbl├Ątter.

Ein weiterer Baustein des OVH-Angebots ist das E-Learning, das kontinuierlich ausgebaut wird. Besonders gefragt sind neben LinguaTV zum Sprachenlernen auch die Online-Kurse der Business-Plattform LinkedIn sowie jene der ZEIT-Akademie.

Neben dem OVH und den oben genannten Angeboten k├Ânnen au├čerdem der Streaming-Anbieter filmfriend, die interaktiven Boardstories von Onilo und das digitale Duden Basiswissen Schule im Munzinger-Portal genutzt werden.

Eine ├ťbersicht und n├Ąhere Informationen gibt es unter www.stadtkultur-bensheim.de/bibliothek, auf der Facebook-Seite der Stadtkultur Bensheim oder auf der Startseite vom WebOPAC https://webopac.winbiap.de/bensheim.