NEWS

Falsche Polizisten wollten Bensheimer Seniorin bestehlen

ÔÇ×EchteÔÇť Polizei warnt und gibt Tipps

BENSHEIM. - Unter dem Vorwand als Polizeibeamte ├╝berpr├╝fen zu m├╝ssen, ob Kriminelle bei einem angeblich zuvor stattgefundenen Einbruch etwas erbeutet h├Ątten, verschafften sich zwei Unbekannte am Mittwochnachmittag, 10. April, gegen 15.30 Uhr, Zugang in die Wohnung einer Seniorin in einem Mehrfamilienhaus in der Vogelsbergstra├če.

Die T├Ąter ├Âffneten mehrere Schr├Ąnke und Schubladen und fragten, ob Bargeld im Haus sei. Der Frau kam die Angelegenheit zunehmend verd├Ąchtig vor und sie forderte die Kriminellen anschlie├čend nachdr├╝cklich auf, die Wohnung zu verlassen. Gestohlen wurde vermutlich nichts.

Einer der Kriminellen ist etwa 1,80 Meter gro├č, d├╝nn, trug einen Dreitage-Bart und hatte kurze, dunkle Haare sowie gebr├Ąunte Haut. Er sprach ohne Akzent und war mit einer dunklen, leichten Jacke bekleidet.

Der zweite Mann ist etwa gleich gro├č, korpulenter, hat ebenfalls gebr├Ąunte Haut und kurze, dunkle Haare. Auch er sprach ohne Akzent Deutsch und trug eine dunkelblaue Jacke.

Wer verd├Ąchtige Beobachtungen gemacht hat oder sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeistation Bensheim (Kommissariat 41) unter der Rufnummer 06251/8468-0 zu melden.

Vor dem Hintergrund des aktuellen Geschehens warnt die Polizei und r├Ąt: Lassen sie keine fremden Personen in Ihre Wohnung. Bitten Sie gegebenenfalls darum, vor der Wohnungst├╝r zu warten, bis Sie sich mit einer Vertrauensperson beraten haben.

Sie k├Ânnen zum Beispiel zun├Ąchst Kontakt zu einem Nachbarn oder Angeh├Ârigen aufnehmen. Scheuen Sie sich nicht, die Polizei ├╝ber den Notruf 110 zu alarmieren. Die Beamten k├Ânnen schnell erkennen, ob es sich um Kriminelle handelt.