NEWS

S├Âren Bartol neuer Chef der Hessen-SPD

Die Bergstr├Ą├čer SPD-Delegation beim Landesparteitag in Frankfurt. Foto: Pressedienst SPD Bensheim

FRANKFURT / BENSHEIM. - Auf einem Landesparteitag in Frankfurt w├Ąhlte die Hessen-SPD am vergangenen Samstag S├Âren Bartol zu ihrem neuen Vorsitzenden. Auf den Marburger Bundestagsabgeordneten und Parlamentarischen Staatssekret├Ąr im Bundesbauministerium entfielen 84,2 Prozent der Stimmen der 330 Delegierten.

Er folgt damit auf Bundesinnenministerin Nancy Faeser, die nicht mehr f├╝r dieses Amt kandidierte. Faeser war zusammen mit dem fr├╝heren langj├Ąhrigen Fraktionsvorsitzenden G├╝nter Rudolph ma├čgeblich am Zustandekommen der neuen Koalition mit der CDU verantwortlich.

ÔÇ×Damit tr├Ągt die SPD in Hessen erstmals seit 1999 wieder Regierungsverantwortung. Zur neuen Generalsekret├Ąrin wurde unsere frisch gew├Ąhlte Landtagsabgeordnete Josefine Koebe bestimmtÔÇť, hei├čt es in einer Pressemitteilung der Bensheimer Sozialdemokraten.

Mit ihr ├╝bernehme erstmals ein Mitglied der ├Ârtlichen SPD dieses herausragende Amt, freuen sich die beiden Vorsitzenden Julia Hamm und J├╝rgen Kaltwasser.

Die vom Landesparteitag ausgehende Aufbruchstimmung will die Partei f├╝r ein gutes Ergebnis bei der Europawahl am 9. Juni nutzen. Mit Katarina Barley verf├╝ge man ├╝ber eine kompetente und hochqualifizierte Spitzenkandidatin, so die Bensheimer SPD abschlie├čend.