NEWS

Feierliche W├╝rdigung der ÔÇ×Helden des AlltagsÔÇť

DIE GEEHRTEN aus B├╝rstadt: Landrat Christian Engelhardt (rechts) und B├╝rgermeisterin B├Ąrbel Schader (links) mit den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus B├╝rstadt, denen der Landrat in Lampertheim die Ehrenamts-Card ├╝berreichte.

... aus Heppenheim: Landrat Christian Engelhardt (5. von rechts) mit den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus Heppenheim, denen der Landrat in Lampertheim die Ehrenamts-Card ├╝berreichte.

... aus Lampertheim: Landrat Christian Engelhardt (vorne rechts) und B├╝rgermeister Gottfried St├Ârmer (hinten, 2. von rechts) mit den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus Lampertheim, denen der Landrat in Lampertheim die Ehrenamts-Card ├╝berreichte.

... aus Lindenfels: Landrat Christian Engelhardt (rechts) mit den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus Lindenfels, denen der Landrat in Wald-Michelbach die Ehrenamts-Card ├╝berreichte.

... aus M├Ârlenbach: Landrat Christian Engelhardt (rechts) und B├╝rgermeister Erik Kadesch (3. von links) mit den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus M├Ârlenbach, denen der Landrat in Wald-Michelbach die Ehrenamts-Card ├╝berreichte.

--- aus Wald-Michelbach: Landrat Christian Engelhardt (2. von rechts) und B├╝rgermeister Dr. Sascha Weber (3. von links) mit den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus Wald-Michelbach, denen der Landrat dort die Ehrenamts-Card ├╝berreichte. Fotos: Pressedienst Bergstrasse

Landrat Engelhardt verleiht ├╝ber 850 ehrenamtlich T├Ątigen die Ehrenamts-Card + + + Feierstunden in Lampertheim und Wald-Michelbach

BERGSTRASSE. - Ohne ehrenamtlich Engagierte w├╝rden Rettungsdienst und Feuerwehr nicht funktionieren, es g├Ąbe keine Sport- oder Musikvereine und auch keine Selbsthilfegruppen, um Themen wie Naturschutz, die Fastnacht oder Seelsorge w├╝rden sich deutlich weniger Menschen k├╝mmern.

ÔÇ×Menschen, die ein Ehrenamt aus├╝ben, sorgen daf├╝r, dass unsere Gesellschaft lebenswert bleibtÔÇť, ist Landrat Christian Engelhardt daher ├╝berzeugt.

In Deutschland engagieren sich laut Bundesministerium des Innern und f├╝r Heimat rund 40 Prozent der Bev├Âlkerung ├╝ber 14 Jahren.

Um dieses Engagement, das auch im Kreis Bergstra├če stark ausgepr├Ągt ist, zu w├╝rdigen, ├╝berreichte der Landrat im Rahmen von zwei Feierstunden in Lampertheim und Wald-Michelbach die Ehrenamts-Card (kurze E-Card) an ehrenamtlich Arbeitende.

Auch der Kreistagsvorsitzende Joachim Kunkel und die B├╝rgermeister der beiden Gemeinden ÔÇô Gottfried St├Ârmer in Lampertheim und Dr. Sascha Weber in Wald-Michelbach ÔÇô dr├╝ckten den Geehrten ihren Dank aus.

ÔÇ×Ich freue mich, dass wir als Kreisverwaltung mit diesen Veranstaltungen wieder ein deutliches Zeichen setzen konnten, um zu zeigen, wie wichtig uns die ehrenamtliche Arbeit ist.

Die Ehrenamts-Card ist eine kleine W├╝rdigung dieses unbezahlbaren Engagements und ich freue mich, dass ich sie vielen Menschen bei den beiden Terminen pers├Ânlich ├╝berreichen konnte. Alle Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, sind f├╝r mich echte Helden des AlltagsÔÇť, so Engelhardt.

Die Ehrenamts-Card ist personenbezogen und wird seit 2005 vom Land Hessen und dem Kreis Bergstra├če an Personen verliehen, die sich mit einem besonderen Engagement in Vereinen, Verb├Ąnden oder Institutionen einsetzen.

Die Vergabe erfolgt durch den Kreisausschuss des Kreises Bergstra├če auf entsprechende Vorschl├Ąge der Fachverb├Ąnde, Organisationen und Vereine.

Auch die St├Ądte und Gemeinden des Kreises haben die M├Âglichkeit, Personen zu benennen, die m├Âglicherweise au├čerhalb von Vereinen und Organisationen ehrenamtliche Freiwilligenarbeit leisten.

Ausgezeichnet werden ehrenamtlich oder freiwillig T├Ątige, die sich w├Âchentlich wenigstens f├╝nf Stunden engagieren. Das Ehrenamt sollte au├čerdem bereits seit zwei Jahren oder seit Bestehen der Organisation geleistet worden sein.

Die Ehrenamts-Card ist zwei Jahre lang g├╝ltig und erm├Âglicht Inhabern die Inanspruchnahme einer F├╝lle von Verg├╝nstigungen in ganz Hessen, unter anderem bei Veranstaltungen aus Spitzensport und Kultur, bei Kinos, Museen, Volkshochschulkursen, Schwimmb├Ądern und anderen Freizeiteinrichtungen.

Der Kreis Bergstra├če verleiht f├╝r die Jahre 2024 und 2025 ├╝ber 850 Mal die Ehrenamt-Card an Freiwillige aus den Sparten Sport (120 Personen), Musik- und Gesangsvereine (24 Personen), Tier- und Naturschutzvereine (19 Personen), Kunst, Kultur und Brauchtumspflege (38 Personen), Hilfsorganisationen (262 Personen) und Soziale Gruppen (397 Personen).

Die ausgezeichneten ehrenamtlich T├Ątigen kommen aus folgenden Kommunen des Kreises Bergstra├če: Abtsteinach (4), Bensheim (119), Biblis (37), Birkenau (16), B├╝rstadt (38), Einhausen (34), F├╝rth (30), Gorxheimertal (4), Grasellenbach (7), Gro├č-Rohrheim (35), Heppenheim (155), Hirschhorn (1), Lampertheim (118), Lautertal (17), Lindenfels (10), Lorsch (36), M├Ârlenbach (24), Neckarsteinach (2), Rimbach (31), Viernheim (19), Wald-Michelbach (30), Zwingenberg (34). Alle anderen Personen wohnen au├čerhalb, engagieren sich aber im Kreis Bergstra├če.