NEWS

Gemeinsam f├╝r die optimale Gesundheitsversorgung

Die Erste Kreisbeigeordnete und Gesundheitsdezernentin Diana Stolz lud den neuen Gesch├Ąftsf├╝hrer des Kreiskrankenhaus Bergstra├če, Sascha Sartor, zu einem pers├Ânlichen Kennenlernen ein. Foto: Pressedienst Bergstra├če

Erste Kreisbeigeordnete Diana Stolz begr├╝├čt Sascha Sartor als neuen Gesch├Ąftsf├╝hrer des Kreiskrankenhauses Bergstra├če

BERGSTRASSE / HEPPENHEIM. - Das Kreiskrankenhaus Bergstra├če hat einen neuen Gesch├Ąftsf├╝hrer: Im August hat der Diplom Betriebs- und Verwaltungswirt Sascha Sartor die Gesch├Ąftsf├╝hrung des Kreiskrankenhauses Bergstra├če von Lina Bartruff ├╝bernommen.

Den Wechsel nahm die Erste Kreisbeigeordnete und Gesundheitsdezernentin Diana Stolz zum Anlass, den neuen Gesch├Ąftsf├╝hrer zu einem pers├Ânlichen Kennenlernen einzuladen.

Sascha Sartor ist eine bereits erfahrene F├╝hrungskraft im medizinischen Bereich und konnte schon einige Kliniken mit seinem Wissen voranbringen. Schon seit mehr als 30 Jahren arbeitet er im Gesundheitswesen, davon mehr als 20 Jahre als Gesch├Ąftsf├╝hrer in Akut- und Rehakliniken, Altenpflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegediensten.

Zuletzt war der 51-j├Ąhrige interimistischer Vorsitzender und Gesch├Ąftsf├╝hrer der Kliniken des Landkreises L├Ârrach GmbH. Dar├╝ber hinaus hat Sascha Sartor nicht nur mehrfach an Entwicklungen und Implementierungen von neuen Medizinkonzepten mitgewirkt, sondern er bringt auch Erfahrungen in den Bereichen Bauplanung, Generalsanierung und Instandhaltung mit.

Bei dem Treffen wurde schnell bewusst, dass man den regelhaften Austausch und die gute Zusammenarbeit beibehalten m├Âchte. Auch wurden im Gespr├Ąch die Zukunftschancen des Kreiskrankenhaus Bergstra├če als Notfallstandort besprochen.

Mit der Stroke Unit (Schlaganfall-Einheit) und der Chest Pain Unit (Herzerkrankungen) werden hochleistungsf├Ąhige medizinische Kompetenzen vorgehalten.

Die Erste Kreisbeigeordnete hob zudem besonders die Bedeutung der Geburtshilfe und den Hebammengeleiteten Krei├čsaal f├╝r den Kreis und die umliegende Region hervor ÔÇô damit mache das Kreiskrankenhaus den Kreis Bergstra├če insbesondere f├╝r Familien noch attraktiver.

Sascha Sartor betonte, dass er auf ein offenes und engagiertes Team am Kreiskrankenhaus Bergstra├če getroffen ist und sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit freut.