NEWS

Aus dem Wachbuch der Bergstr├Ą├čer Polizei

Zwei Unfallfluchten, darunter ein vor der Polizei fl├╝chtender Biker in Lautertal, sowie der Fahrer eines 40-Tonnen-Sattelzuges in Grasellenbach, besch├Ąftigen aktuell die Bergstr├Ą├čer Polizei

Motorradfahrer st├╝rzt bei Flucht vor Polizei: Zeugen gesucht

Am Freitag, 14. April, sollte im Rahmen einer Verkehrskontrolle gegen 13.30 Uhr ein Motorradfahrer im Lautertaler Ortsteil Schmal-Beerbach von der Polizei kontrolliert werden.

Der Biker gab Gas und fl├╝chtete. Auf der Flucht fuhr er den Grenzweg und kollidierte zu Beginn des angrenzenden Feldweges mit einem gr├Â├čeren Stein. Der junge Motorradfahrer fuhr anschlie├čend aber weiter.

Er zog sich durch den Sturz m├Âglicherweise Verletzungen zu. Bei der ├Ąlteren Rennmaschine in silber-bronzener Farbe mit auff├Ąllig blauen Standlichtbirnen im Frontscheinwerfer, fiel ein Spiegel ab. Das Motorrad d├╝rfte besch├Ądigt und verschmutzt sein.

Ssachdienliche Hinweise zu dem fl├╝chtigen Motorrad bzw. dem Fahrer nimmt die Polizeistation Bensheim unter der Rufnummer 06251/8468-0 entgegen.

Lastwagen muss in Grasellenbach ausweichen: Zeugen gesucht

Ein 54 Jahre alter Lastwagenfahrer befuhr am Montagmittag, 17. April, gegen 12 Uhr, die Landesstra├če 3346 von Wahlen in Richtung Litzelbach. Ihm kam hierbei ein 40 Tonnen Sattelzug entgegen, der auf die Gegenfahrbahn geriet.

Der 54-J├Ąhrige musste ausweichen und landete im Stra├čengraben. Es entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro. Zu einer Ber├╝hrung beider Fahrzeuge kam es nicht. Der Fahrer des Sattelzugs setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

Bei der Zugmaschine des fl├╝chtigen Fahrzeugs soll es sich um einen wei├čen Daimler Benz mit ausl├Ąndischem, vermutlich osteurop├Ąischem Kennzeichen gehandelt haben. Der Auflieger soll blau gewesen sein.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeistation Wald-Michelbach unter der Telefonnummer 06207/9405-0.