NEWS

Aus dem Wachbuch der Bergsträßer Polizei

Einbr√ľche in Bensheim und Zwingenberg ein Einbruchsversuch in Lautertal, sowie diverse Unfallfluchten in mehreren Kommunen besch√§ftigen die Bergstr√§√üer Polizei ebensso wie Geschwindigkeitskontrollen in Heppenheim, die zu 40 Strafmandaten f√ľhrten

Geparktes Fahrzeug in Biblis beschädigt: Zeugenaufruf

Am Dienstag, 14. März, beschädigte ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer zwischen 15.30 und 20 Uhr, einen am Fahrbahnrand der Korngasse in Biblis geparkten weißen Kleintransporter mit Firmenaufschrift.

Der unbekannte Verkehrsteilnehmer streifte den weißen Kleintransporter beim Vorbeifahren und entfernte sich vom Unfallort. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro an der linken Seite des Kleintransporters.

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen, die Angaben zu dem unbekannten Verkehrsteilnehmer oder dessen Fahrzeug machen können. Ssachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Lampertheim-Viernheim in Lampertheim unter Telefon: 06206-9440-0.

40 Verstöße bei Geschwindigkeitskontrollen auf der B 460 in Heppenheim geahndet

Am Samstag, 18. M√§rz, √ľberwachten Beamte der Polizeistation Heppenheim, Lampertheim-Viernheim sowie der Polizeiautobahnstation Darmstadt in der Zeit von 20:30 bis 00 Uhr in der Lorscher Stra√üe in Heppenheim die Einhaltung der dortigen Geschwindigkeitsbeschr√§nkung von 60 km/h.

Insgesamt wurden 40 Fahrzeuge gemessen, die zu schnell unterwegs waren. Unr√ľhmlicher Spitzenreiter war ein Autofahrer mit einer gemessenen Geschwindigkeit von 96 Stundenkilometern. Ihn erwarten nun ein Bu√ügeld von 200 Euro und ein Punkt im Verkehrszentralregister.

Ein 56-j√§hriger Autofahrer aus Lorsch stand offensichtlich unter Alkoholeinwirkung, was ein durchgef√ľhrter Atemalkoholtest von 1,47 Promille best√§tigte.

Er musste eine Blutentnahme √ľber sich ergehen lassen und seinen F√ľhrerschein abgeben. Der berauschte Fahrer wird sich nun in einem Strafverfahren verantworten m√ľssen.

Aufgrund eines Versicherungskennzeichens aus dem Jahr 2022 wurde ein 25 Jahre alter Rollerfahrer aus Heppenheim kontrolliert.

Nachdem ihm die Weiterfahrt untersagt wurde, wird der 25-J√§hrige sich nun wegen des Versto√ües gegen das Pflichtversicherungsgesetz ebenfalls in einem Strafverfahren verantworten m√ľssen.

Zeugen gesucht nach Einbruch in Bensheimer Mehrfamilienhaus

Nach derzeitigem Kenntnisstand brachen am Samstag, 18. März, zwischen 11:30 und 13:30 Uhr Unbekannte in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Bensheimer Neckarstraße ein.

Gewaltsam gelangten die ungebetenen G√§ste in die Wohnung im Erdgeschoss und durchw√ľhlten im Anschluss mehrere R√§ume. Aktuellen Ermittlungen zufolge, machten sie keine Beute und suchten das Weite. Insgesamt entstanden Sch√§den, die auf mehrere Hundert Euro gesch√§tzt werden.

Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Kriminalpolizei (K 21/22) in Heppenheim unter der Telefonnummer 06252/706-0 entgegen.

F√ľnf Einbr√ľche in Zwingenberg: Fahrraddiebe machen Beute

Zwischen Donnerstag, 16. März, 20 Uhr, und Sonntag , 19. März, 18 Uhr, brachen Kriminelle gewaltsam in mehrere Kellerräume und Garagen in Zwingenberg ein und erbeuteten unter anderem Fahrräder im Wert von rund 10.000 Euro. Die Polizei vermutet einen Tatzusammenhang.

Aktuellen Ermittlungen zufolge verschafften sich Kriminelle in der Darmstädter Straße auf bislang ungeklärte Weise Zutritt zu einer Garage eine Mehrfamilienhauses und entwendeten dort einen Akku eines E-Bikes.

In der Annastra√üe gelangten die Fahrraddiebe gewaltsam √ľber die Hauseingangst√ľr eines Mehrfamilienhauses in die Tiefgarage. Dort knackten sie zwei angeschlossene Fahrr√§der und verursachten einen Schaden von mehreren Hundert Euro. Anschlie√üend machten sie sich unbemerkt mit der Beute davon.

Nach derzeitigem Kenntnisstand schlugen die Kriminellen in der Platanenallee gleich drei Mal zu. Auch hier verschafften sie sich zunächst gewaltsam Zugang zu einem Mehrfamilienhaus, drangen bis in die Kellerräumlichkeiten vor und brachen dort drei Kellerabteile auf.

Die Fahrraddiebe entwendeten zwei E-Bikes samt Zubehör und hinterließen einen Schaden von mehreren Tausend Euro.

Die weiteren Ermittlungen des Kriminalkommissariats 41 in Bensheim dauern an. Mögliche Zeugen, welche den Tathergang beobachten konnten und Hinweise zu den mutmaßlichen Tätern liefern können, werden gebeten, sich bei den Ermittlern in Bensheim unter der Telefonnummer 06251/8468-0 zu melden.

Kriminalpolizei ermittelt nach versuchtem Einbruch in Lautertal

Aktuellen Ermittlungen zufolge versuchten sich am Samstagabend, 18. M√§rz, gegen 21:30 Uhr Unbekannte Zugang zu einem Einfamilienhaus in der Lautertaler Stra√üe ‚ÄěIn den Hollerwiesen‚Äú zu verschaffen.

Gewaltsam brachen die ungebetenen G√§ste zun√§chst ein Fenster auf. Von dem weiteren Versuch, in das Anwesen einzusteigen, lie√üen die Kriminellen jedoch ab, als sie merkten, dass die Eigent√ľmer zu Hause waren. Im Anschluss fl√ľchteten sie ohne Beute und hinterlie√üen einen Schaden von mehreren Hundert Euro.

Mögliche Zeugen, welche den Tathergang beobachten konnten und Hinweise zu den mutmaßlichen Tätern liefern können, werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 21/22 in Heppenheim unter der Telefonnummer 06252/706-0 zu melden.

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht in Birkenau

Zwischen Freitagabend, 17., 19 Uhr, und Samstagmittag, 18. M√§rz, 12 Uhr, kam es am Festplatz in Birkenau auf dem dortigen Parkplatz ‚ÄěLa Rochefoucauld‚Äú zu einer Verkehrsunfallflucht.

Durch einen bislang unbekannten Fahrzeugf√ľhrer wurde ein geparkter grauer Opel Corsa an der hinteren Fahrzeugseite stark besch√§digt. Der verantwortliche Fahrer entfernte sich von der Unfall√∂rtlichkeit, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen und hinterlie√ü einen Schaden von etwa 3.000 Euro.

Aufgrund des Schadensbildes könnte es sich nach Angaben der Ermittler bei dem Verursacherfahrzeug um einen Transporter oder einen Anhänger gehandelt haben.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizeistation in Heppenheim unter der Telefonnummer 06252/706-0 in Verbindung zu setzen.

Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfallflucht in Wald-Michelbach

Am Freitag, 17. M√§rz, kam es in der Ludwigstra√üe in Wald-Michelbach gegen√ľber der Einm√ľndung der B√ľrgermeister-Stein-Stra√üe zwischen 10:30 und 11:30 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht.

Durch einen bislang unbekannten Fahrzeugf√ľhrer wurde ein am Fahrbahnrand geparkter wei√üer Opel Meriva am linken Au√üenspiegel besch√§digt.

Der verantwortliche Fahrzeugf√ľhrer entfernte sich von der Unfall√∂rtlichkeit, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Ersten Sch√§tzungen zufolge bel√§uft sich der Schaden auf mehrere Hundert Euro.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizeistation Wald-Michelbach unter der Telefonnummer 06207/9405-0 in Verbindung zu setzen.

1.000 Euro Sachschaden nach Verkehrsunfallflucht in Heppenheim

Am Montag, 20. M√§rz, war ein hellblauer Renault Twingo zwischen 12 u. 12:30 Uhr in Heppenheim in der Herrmanstra√üe geparkt. In dieser Zeit wurde der Renault von einem bisher unbekanten Fahrzeug im Bereich der Fahrert√ľr besch√§digt,wobei ein Schaden in H√∂he von etwa 1.000 Euro entstand

Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Ssachdienliche Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt die Polizeistation Heppenheim unter der Rufnummer 06252/7060 entgegen.