NEWS

Angelika Beckenbach, Rainer Burelbach und Dr. Sascha Weber wiedergew├Ąhlt

Wiedergew├Ąhlt wurden Angelika Beckenbach (Abtsteinach), ...

... Rainer Burelbach (Heppenheim) und ...

... Dr. Sascha Weber (Wald-Michelbach), jeweils f├╝r weiterre sechss Jahre als Rathauschefs in ihren Kommunen. Fotos: privat

HEPPENHEIM / WALD-MICHELBACH / ABTSTEINACH. - In drei Bergstr├Ą├čer Kommunen waren die B├╝rgerinnen und B├╝rger aufgefordert ihre Rathauschefs zu w├Ąhlen: sowohl in der Kreisstadt Heppenheim, als auch in Wald-Michelbach und in Abtsteinach wurden die Amtsinhaber/in wiedergew├Ąhlt.

Dabei hatte B├╝rgermeisterin Angelika Beckenbach in Absteinach das Privileg der Alleinkandidatur.

In Heppenheim wurde Rainer Burelbach (CDU) mit 74,04 Prozent der W├Ąhlerstimmen (in absoluten Zahlen: 5.450 Voten) in seine dritte Amtsperiode gew├Ąhlt.

Auf Saskia B├Âhm Fritz (Tierschutzpartei) entfielen 1.460 Stimmen (19,83 Prozent) und Peter Jan├čen (Leben im Zentrum) erlangte 6,13 Prozent.

Die Wahlbeteiligung lag in Heppenheim bei d├╝rftigen 36,88 Prozent und sank nach 2017 (40%) noch einmal auf den bisher geringsten Wert bei einer B├╝rgermeisterwahl in der Bergstr├Ą├čer Kreisstadt.

B├╝rgermeister. Dr. Sascha Weber (SPD), seit 2017 Amtsinhaber in Wald-Michelbach, konnte sich mit 59,15 Prozent (2.521 Stimmen) gegen seine Herausforderer Heike Langer, deren Kandidatur von FWG und CDU getragen wurde, und J├Ârg Maletz (BfW) durchsetzen.

Auf Langer entfielen 34,77 Prozent (1.482 Stimmen) und f├╝r Maletz stimmten 6,08 Prozent (259 Voten). Die Wahlbeteiligung in Wald-Michelbach lag bei 50,89 Prozent.

In Abtsteinach waren 55,2 Prozent der 2.020 Wahlberechtigten (1.114 Stimmen) zur Urne gekommen und w├Ąhlten ihre seitherige parteilose B├╝rgermeisterin Angelika Beckenbach als einzige Kandidatin mit 92,58 Prozent f├╝r eine zweite Amtszeit auf den Chefsessel des Rathauses.