NEWS

Beginn eines neuen spannenden Lebensabschnitts

Die Leiterin der Personalabteilung, Barbara Hoffbauer, der Leiter des Eigenbetriebs Neue Wege, Stefan Rechmann, Erste Kreisbeigeordnete Diana Stolz, Landrat Christian Engelhardt, die stellvertretende Vorsitzende des Personalrates, Elke Hoffman und der stellvertretenden Leiter des Eigenbetriebs Neue Wege Harald Weiß (von links nach rechts) verabschiedeten Gabriele Hofmann (Mitte) in den wohlverdienten Ruhestand.

FĂŒr die langjĂ€hrige Mitarbeiterin des Eigenbetriebs Neue Wege Gabriele Hofmann beginnt der Ruhestand

KREIS BERGSTRASSE / VIERNHEIM. - Seit GrĂŒndung des Eigenbetriebs Neue Wege Kreis Bergstraße – Kommunales Jobcenter – im Jahr 2004 gehört Gabriele Hofmann zum Team des Kommunalen Jobcenters in Viernheim und ist damit Mitarbeiterin der ersten Stunde.

Landrat Christian Engelhardt, Erste Kreisbeigeordnete und zustĂ€ndige Dezernentin Diana Stolz, Neue Wege Betriebsleiter Stefan Rechmann und Harald Weiß, Personalleiterin Barbara Hoffbauer, sowie Elke Hoffmann fĂŒr den Personalrat kamen nun zu einer kleinen Feierstunde zusammen, um Gabriele Hofmann in den Ruhestand zu verabschieden.

Der BergstrĂ€ĂŸer Landrat bedankte sich bei Gabriele Hofmann fĂŒr die langjĂ€hrige Treue zum Eigenbetrieb Neue Wege: „Mit dem Ruhestand beginnt ein neuer spannender Lebensabschnitt. NatĂŒrlich bedauern wir, dass wir mit Ihnen eine engagierte Mitarbeiterin verlieren und wĂŒnschen alles Gute fĂŒr ihren weiteren Lebensweg, vor allem viel Gesundheit.“

„Beim Abschied gibt es immer ein lachendes und ein weinendes Auge. Ein lachendes, weil Sie als angehende RuhestĂ€ndlerin dann frei ĂŒber ihre Zeit verfĂŒgen können. Ein weinendes, weil viel Erfahrung mit in den Ruhestand geht, die sich die Nachfolger erst erarbeiten mĂŒssen“, ergĂ€nzte die Erste Kreisbeigeordnete.

Dankende und anerkennende Worte brachte auch die Eigenbetriebsleitung zum Ausdruck, denen sich viele gute WĂŒnsche fĂŒr den Ruhestand von Seiten der Personalleitung und des Betriebsrats anschlossen.

Vor ihrer Zeit beim Eigenbetrieb Neue Wege durchlief Gabriele Hofmann verschiedene berufliche Stationen. Ihre Karriere startete sie mit einer Lehre zur Bankkauffrau. Nach der Geburt ihrer beiden Kinder war die Viernheimerin beim Jugendzentrum und beim Lernmobil der Stadt Viernheim beschÀftigt.

Bei den beiden Viernheimer Vereinen Rencontres e.V. und Förderband e.V. war Gabriele Hofmann ebenfalls tĂ€tig, bis sie 1999 zur Stadtverwaltung Viernheim wechselte. Dort begleitete sie das Projekt „Drei-StĂ€dte-Klimaschutz Viernheim-Lampertheim-Lorsch“.

Danach fand sie im Sozialamt der Stadtverwaltung Viernheim ihre neue Aufgabe. 2004 wechselte die RuhestĂ€ndlerin dann in den neugegrĂŒndeten Eigenbetrieb Neue Wege Kreis Bergstraße – Kommunales Jobcenter –, in dem sie als BĂŒrokraft tĂ€tig war.