NEWS

Gärtnerische Phantasie gepaart mit zauberhafter Pflanzen-Vielfalt

Kreisseniorenbeirat empfiehlt Besuch des Schau- und Sichtungsgartens Hermannshof in Weinheim

BERGSTRASSE / HEPPENHEIM. - Das Ausflugsziel, das der Kreisseniorenbeirat des Kreises Bergstra√üe f√ľr den Herbst empfiehlt, liegt in unmittelbarer Nachbarschaft des Kreises: Es ist der Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof in Weinheim.

Hier finden Besucherinnen und Besucher eine Vielzahl pr√§chtiger Arrangements und Pflanzen in ihren unterschiedlichsten Lebensr√§umen ‚Äď von trockenen Freifl√§chen mit steppenartigem Charakter bis hin zu Freifl√§chen mit Feuchtwiesen.

Die Vielfalt des gärtnerischen Gestaltens und der damit verbundene Reiz entwickeln sich auch dadurch, dass sich beispielsweise Laubengänge und verschiedenste Variationen von bepflanzten Beeten abwechseln.

Die Phantasie der Gartengestalter scheint hier nahezu unbegrenzt gewesen zu sein. Der Hermannshof ist der einzige Sichtungsgarten in Deutschland, der √ľberwiegend privat finanziert wird ‚Äď durch das in Weinheim ans√§ssige Unternehmen Freudenberg.

Ein ‚Äěgrenz√ľberschreitender‚Äú Besuch im Nachbarkreis und im Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof lohnt sich zu jeder Jahreszeit und f√ľr jedermann ‚Äď da sind sich die Vertreterinnen und Vertreter des Bergstr√§√üer Kreisseniorenbeirats sicher.

Der Park ist im Herbst und Winter ‚Äď mit Bitte um Einhaltung der an die Coronavirus-Pandemie angepassten Verhaltensregeln ‚Äď t√§glich von 10 bis 18 Uhr ge√∂ffnet.

Zum Besuch des Gartens ist kein negativer Test-, Impf- oder Genesungsnachweis erforderlich, auch eine Voranmeldung ist nicht nötig. Maskenpflicht besteht lediglich im Verkaufsbereich sowie in Shop und WC. Weitere Informationen unter www.sichtungsgarten-hermannshof.de.

Eine aktuelle √úbersicht √ľber s√§mtliche gepr√ľfte Ausflugsorte des Arbeitskreises ‚ÄěSeniorenfreundlicher Kreis Bergstra√üe‚Äú, einschlie√ülich geeigneter Beschreibungen und praktischer Hinweise, befindet sich auf der Internetseite des Kreises unter www.kreis-bergstrasse.de/kreisseniorenbeirat.

Informationen k√∂nnen auch telefonisch bei der Gesch√§ftsstelle des Kreisseniorenbeirats abgerufen werden: unter 06252-15-5529. Dort freut man sich √ľber Hinweise von B√ľrgerinnen und B√ľrgern, die bereits gute Erfahrungen mit interessanten Freizeitzielen gemacht haben, die sich f√ľr Seniorinnen und Senioren im Kreis Bergstra√üe eignen.