NEWS

Lorsch/H├╝ttenfeld: Vollsperrung der Landstra├če 3111 nach Verkehrsunfall

LORSCH. - Die Landstra├če 3111 zwischen H├╝ttenfeld und Lorsch ist nach einem schweren Unfall am heutigen Donnerstag, 21. Oktober, voll gesperrt.

Die beteiligten zwei Autofahrer wurden schwer, nach ersten Meldungen jedoch nicht lebensgef├Ąhrlich verletzt in umliegende Kliniken gebracht.

Ein 37 Jahre alter Smart-Fahrer aus Lorsch wurde in einem Rettungshubschrauber transportiert. Nach ersten Erkenntnissen kollidierte der Smart mit dem Mercedes einer 37-J├Ąhrigen aus Lampertheim frontal, in H├Âhe Seehof.

Zur Kl├Ąrung des Unfallhergangs ist ├╝ber die Staatsanwaltschaft Darmstadt ein Gutachter angefordert worden. F├╝r die Unfallaufnahme musste der Bereich zwischen dem ZAKB-Kreisel, Einm├╝ndung L 3398 und der Ortseinfahrt Lorsch, H├Âhe Starkenburgring ab etwa 13 Uhr voll
gesperrt werden.

Die Vollsperrung dauert etwa bis 15.45 Uhr an. Die Fahrzeuge haben Totalsch├Ąden. Der Gesamtschaden liegt nach ersten Sch├Ątzungen bei 45.000 Euro. Neben der Polizei waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Lorsch und H├╝ttenfeld eingesetzt.

Zwei Rettungswagen und ein Notarzt ├╝bernahmen die erste medizinische Versorgung. Die Stadtpolizei aus Lorsch und Lampertheim k├╝mmerte sich um die Absperrungen.