NEWS

Neues Highlight auf Burg Lindenfels

Caroline Koch (Interessengemeinschaft Odenwald), Dr. Jutta Weber (Gesch├Ąftsf├╝hrerin Geo-Naturpark Bergstra├če-Odenwald), Nicolai Knauer (Burgenexperte), Volker Oehlenschl├Ąger (B├╝rgermeister Gemeinde F├╝rth), Dagmar Cohrs (Wirtschaftsregion Bergstra├če), Michael Helbig (B├╝rgermeister Stadt Lindenfels, von links nach rechts).

Geopark-Informationszentrum mit Kiosk und Ausstellung. Fotos: Pressedienst Geo Naturpark

Geopark-Informationszentrum mit Kiosk und Ausstellung

LINDENFELS. - Ein ganz besonderes Geb├Ąude zieht die Aufmerksamkeit an der Burg Lindenfels auf sich.

Das kleine Fachwerkhaus, das vor Ort im Original wieder aufgebaut und mit einem modernen Kubus erweitert wurde, beherbergt bereits seit einiger Zeit ein Kiosk, das vom Lindenfelser Verein KuBuS betrieben wird, und l├Ądt die Besucher der Burg mit erfrischenden Getr├Ąnken und leckeren Snacks zum Verweilen ein.

Im Inneren wurde derweil noch weiter flei├čig gewerkelt. Es ist ein Informationszentrum des Geo-Naturpark Bergstra├če-Odenwald und der Stadt Lindenfels entstanden. Eigent├╝mer ist die Stadt, das Gel├Ąnde der Burg ist langfristig vom Land Hessen gepachtet.

Die Idee, dieses Geb├Ąude einer neuen Bestimmung zuzuf├╝hren, kam aus der B├╝rgerschaft, konkret von Manfred Riebel, der auch Zimmerermeister ist und Fachmann f├╝r die Sanierung von Fachwerkbauten.

Im Erdgeschoss befindet sich ein Informationsbereich mit gro├čer Regionskarte, Infobrosch├╝ren und Wanderkartenverkauf zum Geo-Naturpark Bergstra├če-Odenwald.

Im Obergeschoss entsteht eine kleine und feine Ausstellung mit Original-Exponaten zur Geschichte der Burg, die dazu einl├Ądt, tief in die Vergangenheit dieses besonderen Ortes einzutauchen.

Dort soll die Geschichte der Burg im Kontext zum h├Âfischen Leben und hochmittelalterlicher Dichtung pr├Ąsentiert werden. Das Thema Nibelungen h├Ąlt ebenfalls Einzug und findet seine Verkn├╝pfung durch den Nibelungensteig. Der Tourismus hat Tradition in Lindenfels.

Lage und Klima sind Grundlage f├╝r die Beliebtheit des ÔÇ×Heilklimatischen KurortesÔÇť (seit 1969). Lindenfels ist eingebettet in die Landschaft des UNESCO Global Geoparks Bergstra├če-Odenwald und liegt landschaftlich sehr reizvoll.

Angebote f├╝r Wanderer in und rund um Lindenfels wurden in den letzten Jahren verst├Ąrkt ausgebaut. So findet man hier den ├Ârtlichen Erlebniswanderweg, Heilklima-Wanderwege und Nordic-Walking-Routen sowie den Kunstwanderweg zwischen Lindenfels und F├╝rth.

Insbesondere verl├Ąuft auch der stark frequentierte Nibelungensteig direkt unterhalb der Burg durch Lindenfels. Zudem beherbergt die Stadt Lindenfels mit dem Variskischen Schiefer an der Bismarckwarte das Geotop des Jahres 2019.

Die Burg Lindenfels ist dabei f├╝r die Stadt und Umgebung von zentraler Bedeutung und ein beliebtes Ziel bei Touristen.

In der Burg finden verschiedene ├╝berregional bekannte Veranstaltungen statt wie z.B. das Mittelalterliche Spektakulum, das traditionelle Burg- und Trachtenfest, Opern- und Operettenauff├╝hrungen, ein Kino-Open-Air. In der von Besuchern stark frequentierten Burg existierten bis 2021 jedoch keine Informations- oder Ausstellungsr├Ąumlichkeiten.

Es fehlten Rastm├Âglichkeiten oder eine kleine Gastronomie. Ziel der Errichtung des Infozentrums war es, eine touristische Infrastruktur und Orientierung f├╝r Besucher allgemein sowie f├╝r Wanderer des Nibelungensteiges anzubieten. Zudem sollte eine Einkehr- und Rastm├Âglichkeit geschaffen werden.

Der Au├čenbereich vor dem Geb├Ąude ist als Aufenthaltsbereich mit Sitzm├Âglichkeiten gestaltet. Das Haus wird aktuell von Ostern (April) bis Ende Oktober bewirtschaftet.

Am Samstag, 18. September, wurde das restaurierte Fachwerkhaus nun nach langer Planungszeit und Bauphase offiziell seiner Bestimmung als Informationszentrum des Geo-Naturparks und der Stadt Lindenfels ├╝bergeben.