NEWS

Viernheim/Birkenau/Mannheim: Rauschgiftfahnder wurden f├╝ndig

Die Polizei beschlagnahmte in der Wohnung eines Birkenauers Drogen, Waffen und Bargeld. Foto: Polizeipr├Ąsidium S├╝dhessen

Drogen, Waffen und Bargeld beschlagnahmt

VIERNHEIM / BIRKENAU / MANNHEIM. - Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Bet├Ąubungsmitteln, durchsuchten Ermittler des Heppenheimer Rauschgiftkommissariats K 34 diverse Wohnungen.

Unterst├╝tzt wurden si von zivilen Fahndern der Polizeidirektion Bergstra├če, weiteren Beamten der Kriminalpolizei, der Hessischen Bereitschaftspolizei sowie Polizisten des Polizeipr├Ąsidiums Mannheim.

Aufgrund eines von der Staatsanwaltschaft Darmstadt beantragten und erlassener richterlicher Durchsuchungsbeschl├╝sse wurden am heutigen Dienstag, 20. April, insgesamt neun Wohnungen in Viernheim und Birkenau sowie im angrenzenden Mannheim durchsucht.

Bei einem 21 Jahre alten Mann aus Birkenau fanden die Polizisten insgesamt ├╝ber ein Kilogramm Marihuana, wenige Gramm Amphetamin sowie unter anderem eine Luftdruckpistole und 3.000 Euro Bargeld.

Bei den ├╝brigen Durchsuchungen wurden vorwiegend geringe Mengen Rauschgift sowie Utensilien, die auf einen Handel mit Bet├Ąubungsmittel hindeuten, aufgefunden.

F├╝nf M├Ąnner wurden vorl├Ąufig festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Ma├čnahmen zun├Ąchst wieder auf freien Fu├č gesetzt. Sie erwarten nun Strafverfahren wegen Versto├čes gegen das Bet├Ąubungsmittelgesetz.